Gesundes Essen ein Kinderspiel

Das Spielezimmer des Kindergartens verwandelte sich kurzerhand in einen Kochsaal, als Kochlehrer Christoph Hauser (Dritter von rechts) mit seiner Mitarbeiterin Lilly (Zweite von links) zu Gast war. Von den Kochkünsten überzeugten sich auch Bayernwerk-Vertreter Burkhard Butz (links), zweiter Bürgermeister Karl Busch und Kindergartenleiterin Tanja Pinzer (von rechts) und Kinderpflegerin Silvia Kraus. Bild: jr

Immer nur Schnitzel, Pommes und Fischstäbchen? Langweilig und gar nicht gesund. Dass es auch anders geht, erfuhren die Kleinen im Kindergarten "Piccolino".

16 Kinder waren am Mittwochvormittag ganz in ihrem Element. Zu Gast war Kochlehrer Christoph Hauser, der mit den Buben und Mädchen ein Menü zauberte und dazu eigens aus Regensburg gekommen war. Unterstützung fand er bei seiner Mitarbeiterin Lilly sowie Kindergartenleiterin Tanja Pinzer und Kinderpflegerin Silvia Kraus.

Die ganze Aktion war ein Gewinn. Nur acht Kindergärten in ganz Bayern kamen in den Genuss eines professionellen Mitmach-Kochkurses. Die Bayernwerk AG hatte das Gewinnspiel veranstaltet. Firmenvertreter Burkhard Butz war ebenfalls nach Poppenreuth gekommen, um sich von den frisch vermittelten Kochkünsten ein Bild zu machen. Weil Kinder am liebsten essen, was sie mögen, liegen Pommes, Fischstäbchen und Co. in der Gunst gewohnheitsgemäß weit vorne. Doch es gibt auch eine Menge regionaler Lebensmittel, die nicht nur gut schmecken, sondern auch gut für die Gesundheit sind. Lecker und gesund kochen, das probierten die Kinder gemeinsam aus. Unter der versierten und mitunter auch heiteren Anleitung von Christoph Hauser, der in der Bezirkshauptstadt eine Kochschule betreibt, bereiteten die Kinder die leckeren Portionen vor. Selbst hergestellt wurde eine Zitronen-Ingwer-Limonade. Dazu gab es Apfelmus und Fingernudeln.

Hauser zeigte den kleinen Köchen, wie man fachgerecht Obst und Gemüse aus der Region zubereitet. Die notwendigen Arbeitsgeräte hatte der Chefkoch mit dabei. Nach getaner Arbeit schmeckte das Essen gleich noch mal so gut, schließlich hatten alle Kinder an der Zubereitung mitgewirkt. Kochen macht richtig Spaß, das war dem Nachwuchs deutlich anzumerken. Auch zweiter Bürgermeister Karl Busch, der sich von den Kochkünsten beim gemeinsamen Essen überzeugte, staunte über die Umtriebigkeit im Kindergarten.
Weitere Beiträge zu den Themen: Poppenreuth (465)Mai 2015 (7904)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.