Glänzende Auftritte

Auf zwei Tage verteilten sich die musikalischen Darbietungen der Eschenbacher Gymnasiasten: Erst die Unterstufe, dann Mittel- und Oberstufe - und sogar bereits verabschiedete Abiturienten machten mit.

Der Höhepunkt des Schullebens abseits des Unterrichts war am Dienstag- und Mittwochabend gekommen: Die Schüler des Gymnasiums Eschenbach legten sich bei den beiden Schulkonzerten mächtig ins Zeug, um einen Querschnitt ihres Könnens zu präsentieren.

Am Dienstag, im Rahmen des Unterstufen-Konzerts, hatte zudem der Lehrerchor einen gelungenen Auftritt. Die Musiklehrer Michael Horn, Kilian Ellner und und Iris Meier hatten - unterstützt von Christian Gnahn und Joachim Steppert - ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt, das - zumindest am Mittwoch - einen Schwerpunkt auf Musik aus dem englischsprachigen Raum legte.

Aktuelle Beiträge

Eröffnet wurde das Konzert von der Schulband mit Hits von aktuellen Musikkünstlern wie "Passenger", Sunrise Avenue und Olly Murs. Für den klassischen Teil des Konzertabends waren die Instrumentalisten verantwortlich: Eine tolle Vorstellung lieferten Kira Lorenz (Klarinette), Jessica Drzymota (Querflöte) und Ariane Korcaj (Klavier) mit der "Tarantella" von Camille Saint-Saens. Die Pianistin hatte kurz darauf nochmals einen Auftritt mit Edvard Griegs "Zug der Zwerge" - die wohl beste Sololeistung des Abends. Als eine Könnerin an der Harfe präsentierte sich Nora Schliermann mit dem nicht gerade einfachen Händel-Werk "Passacaglia".

Das Schulorchester unter Leitung von Michael Horn konnte einige Male an diesem Abend seine Spielfreude demonstrieren und bürgte für gute Qualität - sowohl bei den Filmmusiken aus "Indiana Jones" und der "Rocky"-Reihe wie auch beim Michael-Jackson- und beim Elvis-Medley.

Mehrere Formationen waren für das Gesangliche zuständig: Neben der Schulband die Formation "No Wisdom" mit eigenen Werken, das Vokalensemble Q 11 mit "Fame" sowie dem Queen-Klassiker "Bohemian Rhapsody" und der Große Chor (beide unter der Leitung von Iris Meier). Besondere Akzente setzten "The Charms", allesamt diesjährige Abiturientinnen, mit "When you say nothing at all" und "True Coulors" sowie Solosängerin und Gitarristin Eva Mayer mit "Thinking out loud".

Grazile Darbietung

Frenetischen Applaus gab es auch für das Streicherensemble unter der Leitung von Christian Gnahn: Es sorgte mit den jungen Damen für formvollendete Klänge beispielsweise bei Piazzollas Tango "Chiquilin de Bachin" oder Lindsay Stirlings "Starlight". Neben der Musik hatte auch der Tanz wieder seinen festen Platz im Programm: Für jede Menge akrobatisch-grazile Darbietungen sorgten die jungen Damen der Bauchtanzgruppe "Jealalas".
Weitere Beiträge zu den Themen: Eschenbach (13379)August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.