Glatte Unwahrheit von BRK-Oberen
Reaktion

Grafenwöhr. (mm) Erst war Hermann Regler nur sauer, weil er nicht über den Termin der BRK-Blutspendemobils informiert wurde. Inzwischen ist der Ärger des BRK-Bereitschaftsleiter in Grafenwöhr weiter gewachsen. Grund: Mindestens ein BRK-Oberer behauptet doch tatsächlich sinngemäß, er - Regler - sei selbst schuld daran, dass er nichts wusste, weil "seine neue E-Mail-Adresse" beim Kreisverband nicht bekannt gewesen sei.

Regler fiel aus allen Wolken, als er diesen Erklärungs- und Beschwichtigungsversuch des BRK-Gebietsreferenten Rainer Endres aus Regensburg las. Regler erklärte dazu am Sonntagabend auf NT-Nachfrage: "Das ist unwahr. Da versucht jemand, einen Fehler, der oben gemacht wurde, einfach einem kleinen Ehrenamtlichen in die Schuhe zu schieben. Das lasse ich nicht auf mir sitzen." Es bestehe dringender Diskussionsbedarf nicht nur mit BRK-Kreisgeschäftsführer Franz Rath, kündigte er an.

Der Grafenwöhrer Bereitschaftsleiter gab dazu auch eine schriftliche Stellungnahme ab, in der es heißt:

"Die Darstellung 'Reglers neue Mail Adresse sei leider nicht bekannt gewesen' entbehrt jeglicher Grundlage!

Alleine aus der Mail-Adresse können Sie ableiten, dass diese Adresse aus den ersten Stunden der Internettechnologie herausgegangen ist. regler @t-online hat nur die Familie Regler aus Grafenwöhr!"

Als Beweis nennt Regler verschiedene Kontakte, aufgrund derer seine Adresse seit vielen Jahren nachvollziehbar und unverändert ist. Er schreibt weiter:

"Das Gleiche gilt für den BRK-Kreisverband Weiden/Neustadt. Fakt ist: Ich bekomme über die Woche verteilt genügend Mails vom Kreisverband Weiden (immer unter der altbekannten Adresse/d. Red.)

Auch in Zukunft ist eine neue Mail-Adresse nicht geplant."

Tipps und Termine FU startet zur Wellness-Fahrt

Grafenwöhr. (mor) Vom 14. bis 16. November fährt die Frauen Union zum Wellness-Wochenende nach Marienbad ins Falkensteiner Gran Spa Hotel. Das Motto ist: "Wir gönnen uns was Gutes". Der Fahrpreis von 155 Euro beinhaltet ein reichhaltiges Frühstücksbuffet, einen Mittagssnack, Abendbüfett und ein 5-Gänge-Menü sowie die Benutzung des Wellnessbereichs. Außerdem ist die Führung am Sonntag durch die Felsenbrauerei Chodova Plana im Fahrpreis enthalten. Abfahrt ist am Freitag, 14. November, um 8.30 Uhr bei der Firma Göttel, Rückkehr am Sonntag gegen 16 Uhr vorgesehen.

Es sind nur noch wenige Plätze frei, Anmeldungen sind möglich bei Schriftführerin Marion Marburger, Telefon 09641/91507 oder bei Vorsitzender Monika Placzek, Telefon 09641/2670.

Vortrag zur Quantenheilung

Grafenwöhr. (mor) Die Frauen-Union lädt zu einem Vortrag über die zwei Punkt-Methode in der Quantenheilung ein. Darüber berichtet Petra Pößl aus Weiden am Mittwoch, 15. Oktober, um 19 Uhr im Gasthof Rattunde.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9311)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.