Gleichmäßig den Berg hinauf

Friedenfels. Es ist ein Motorsport-Großereignis der besonderen Art: Auf der legendären Strecke zwischen Poppenreuth und Friedenfels im Landkreis Tirschenreuth werden vom 12. bis 14. Juni die Rennen um den "Friedenfelser Berg-Classic-Preis" ausgetragen. Ausrichter sind der AC Friedenfels und der MSC Wiesau.

Dabei handelt es sich nicht um Bergrennen mit dem Faktor Höchstgeschwindigkeit, sondern um eine Berg-Gleichmäßigkeitsprüfung für historische Automobile und Formelfahrzeuge. Die Piloten sollen Gespür für gleichmäßiges Fahren zeigen und den Bergstrecken-Abschnitt mit einer Länge von über drei Kilometern bei den Wertungsläufen möglichst in der gleichen Fahrtzeit durchfahren.

Neben den Rennen (Samstag von 9.30 bis 17 Uhr Trainingsläufe; Sonntag von 9 bis 17 Uhr Wertungsläufe) wird ein Höhepunkt die Präsentation der Fahrzeuge am Samstag um 18 Uhr rund um den Schlossplatz in Friedenfels sein. Es haben sich über 120 Motorsportler aus ganz Deutschland angemeldet.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.