Glück-auf-Akteur Dritter bei der "Deutschen" im Breitensportkegeln
Ebert erneut auf dem Podest

Karl-Peter Ebert von Glück auf Waldsassen holte bei der "Deutschen" im Breitensportkegeln die Bronzemedaille. Bild: mhk
Wiesbaden/Waldsassen. (mhk) Am vergangenen Wochenende fanden die deutschen Meisterschaften im Breitensportkegeln des Deutschen Kegler-Bundes Classic (DKBC) statt. Auf der 12-Bahnen-Anlage in Wiesbaden wurden die Wettbewerbe der verschiedenen Disziplinen und Altersklassen ausgetragen.

Dabei rückten auch die Freizeitsportler des SKC Glück Auf Waldsassen wieder in den Mittelpunkt der Aufmerksamkeit. Die Sportler trafen auf eine starke Konkurrenz. Dennoch zeigten die Oberpfälzer wieder einmal ihr Können und nahmen sogar eine Medaille mit nach Hause.

Nachdem sich Karl-Peter Ebert im vergangenen Jahr den deutschen Meistertitel in der Seniorenklasse A gesichert hatte, ging er am Sonntag als Titelverteidiger ins Rennen. Es wurden sehr gute Ergebnisse vorgelegt, unter anderem die 471 Kegel von Manfred Handschuh (Mannheim), der sich auch den Titel sicherte. Dennoch gewann Ebert mit 459 Kegel die Bronzemedaille. Silber erkegelte Rocco Hermann (Speyer) mit 464 Leistungspunkten.

Ralf Selch auf Rang vier

In der Herrenkonkurrenz verpasste Ralf Selch nur knapp den Sprung aufs Podest. Ihm fehlte ein Kegel zur Bronzemedaille und lediglich fünf Zähler zum Titelgewinn. Selch kegelte schon am Samstag und erzielte hervorragende 449 Holz. Erst in der Schlusspartie am Sonntag wurde er von Martin Schaffer (Hanau/450) vom Podiumsplatz verdrängt. Neuer deutscher Meister wurde Reiner Panzer (Speyer/453) vor Richard Guggenberger (Kirchseeon/451).

Im Mixed-Paarlauf starteten 32 Teams, darunter Silke Schäfer und Markus Haberkorn. Beide hatten sich als Vierte der "Bayerischen" qualifiziert. In Wiesbaden belegten sie den beachtlichen neunten Rang.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.