Glücklicher Kommandant

Kommandant Konrad Helgert (links) und Vorsitzender Hermann Lorenz (rechts) sind stolz auf ihre Truppe. Andreas und Florian Eckert (vorne, Zweiter und Dritter von links) erhielten die Beförderung zu Gruppenführern. Bild: whw

Dießfurts aktive Feuerwehrleute sind nicht gern zu Hause. In der Hauptversammlung berichtete der Kommandant von einem Engagement bei Unterricht, Übung und Fortbildung, das anders kaum zu erklären ist.

Lob vom Chef gab es für die Aktiven in der Jahreshauptversammlung der Feuerwehr. Konrad Helgert ist mit seinen 38 Aktiven zufrieden. Der Kommandant berichtete von gut besuchten Unterrichten und Übungen, viel Einsatzbereitschaft und Wille zur Fortbildung.

Er erinnerte an die Übung "Brand einer Garage", die Probe mit den Wehren aus Pressath, Schwarzenbach und Troschelhammer und die Waldbrandübung zur Brandschutzwoche mit den Kameraden aus Riggau und Schwarzenbach. Erstmals gab es eine Funkübung. Unterrichte über Hybridfahrzeuge, Planspiele, Rauchmelder oder Ladungssicherung rundeten die Ausbildung ab.

Drei Gruppen legten im Mai das Leistungsabzeichen ab, auch vier Kameraden aus Troschelhammer. Helgert dankte der Nachbarwehr für die Zusammenarbeit. Am Maschinistenlehrgang in Pressath beteiligte sich Markus Lorenz. Christian Reichl absolvierte in drei Tagen an der Feuerwehrschule in Würzburg den Lehrgang Brandschutzerziehung. Mit Andreas und Florian Eckert habe die Wehr zwei neue Gruppenführer. Andreas Eckert und Felix Brüderer absolvierten die Fortbildung zum Atemschutzträger. Wenn es nach Helgert geht, sollen weitere Kräfte dazustoßen. "Mit der engagierten Truppe ist dies möglich." Dann erhalte die Wehr zwei umluftunabhängige Atemschutzgeräte fürs TSF. Im neuen Jahr wird mindestens eine Gruppe das Leistungsabzeichen in Technischer Hilfeleistung absolvieren.

Über die neun Jugendlichen berichtete Jugendwart Christian Reichl Positives. Erfreulich sei, dass die Zusammenarbeit mit den umliegenden Wehren gut laufe. Ein Junge aus Troschelhammer und ein Mädchen aus Wollau durchlaufen in Dießfurt die Ausbildung. 18 Ausbildungsveranstaltungen habe die Jugend absolviert. Drei Jugendliche beteiligten sich an der Leistungsprüfung der Aktiven. Am Wissenstest in Neustadt am Kulm beziehungsweise Kirchenthumbach nahmen sechs Nachwuchskräfte erfolgreich teil. Der Jugendwart bot mit der Wasserwacht für Kinder von drei bis vierzehn Jahren am Freizeitsee einen Kurs zum richtigen Verhalten beim Baden an. 25 Kinder folgten der Einladung.

Zum Schluss beförderte der Kommandant mehrere Kameraden: Sophia Brüderer, Philipp Brüderer, Raphael Hösl, Mario Ziegler sind nun Feuerwehrmann beziehungsweise Feuerwehrfrau. Oberfeuerwehrfrau ist Janina Ziegler. Die Beförderung zum Hauptfeuerwehrmann erhielten Stefan Brüderer, Johannes Brüderer, Georg Brüderer, Matthias Götz, Karina Klösel und Alexander Lang.
Weitere Beiträge zu den Themen: Dießfurt (363)Januar 2015 (7958)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.