Goldener Imker

Mit der goldenen Ehrennadel zeichnete der Landesverband Bayerischer Imker den Schlammersdorfer Rudolf Rauch (links) aus, der seit über 40 Jahren aktives Mitglied des Imkervereins Eschenbach ist. Dessen neuer Vorsitzender Anton Schönberger überreichte in der Jahreshauptversammlung die Auszeichnung. Bild: gpa

"Ma muaß döi kloana Viecherln einfach gern hom und ma derf daham net blous allerweil umarananda sitzn und nix dou!" Seit seiner Jugend bereiten Rudolf Rauch seine Bienenvölker - derzeit mehr als ein Dutzend - viel Freude. Dafür wurde der passionierte Imker nun mit Gold dekoriert.

In der Jahreshauptversammlung des Imkervereins (wir berichteten) erhielt der Schlammersdorfer aus der Hand des neuen Vorsitzenden Anton Schönberger die goldene Ehrennadel des Landesverbandes bayerischer Bienenzüchter: "in dankbarer Anerkennung hervorragender Verdienste um die Bienenzucht", steht in der Urkunde.

Bereits 40 Jahre ist Rudolf Rauch Mitglied im Eschenbacher Imkerverein. "Seit dieser Zeit ist der Rudi fleißiger und zuverlässiger Arbeiter im Hintergrund. Auch bei den Imkerfesten arbeiten er und seine Frau den ganzen Tag mit", sagte Schönberger in seiner Laudatio. Rauch habe zudem lange dem Beirat des Vereins angehört und damit geholfen, das Imkerleben positiv zu gestalten.

Der Geehrte, viele Jahre bei der Eisenbahn an den Bahnhöfen Grafenwöhr und Kirchenthumbach beschäftigt, bedankte sich bescheiden mit den Worten: "Des hätt's doch überhaupt net braucht." Schon in seiner Jugend habe er die Liebe zu den Bienen entdeckt und diese trotz seiner Tätigkeit als Eisenbahner gepflegt. Das macht er auch jetzt, da er schon seit langem im Ruhestand ist.
Weitere Beiträge zu den Themen: Eschenbach (13379)November 2015 (9610)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.