Golf: Team "Specht" gewinnt "Perfect-Swing-Cup"
Krach in Königstein

Das Königsteiner Ladies-Team um Captain Christa Hub (Zweite von rechts) freute sich beim "Perfect-Swing-Cup" über den stattlichen Netto-Pokal. Bild: hfz
Zwei Wanderpokale in Ryder-Cup-Dimension, ein Jucad-Trolley und Golf-Reisegutscheine in der Verlosung: Der Königsteiner GolfPro Gerd Hoffmann hat es bei seinem "Perfect-Swing-Cup" 2014 ordentlich krachen lassen.

Ausgetragen im Einzelzählspielmodus nach Stableford, gewertet nach Mannschaften und insgesamt nicht vorgabenwirksam sorgte der neue Cup im Saisonkalender für großen Spielspaß bei den Königsteiner Golfern. Den dicken Brutto-Silberpokal räumte das Team "Specht" ab, das in der Aufstellung Peter Specht, Dagmar Triska, Roland Erras, Herbert Beck, Katrin Ertl, Josef Siegler, Alfred Langner und Hans-Georg Raith 122 Bruttopunkte verbuchen konnte. Die Königsteiner Ladies mit Marianne Koch, Gisela Fortmüller, Renate Bruckner, Irmgard Heineck, Captain Christa Hub, Sigrid Berg, Monika Rössner und Brigitte Schöberl erspielten 170 Nettopunkte und holten damit den nicht minder stattlichen Pott für den Gewinn der Nettowertung.

Roland Erras (3,00 Meter) und Dagmar Triska (3,57 Meter) ergänzten ihren erfolgreichen Tag mit dem Gewinn des "Nearest-to-the-Pin". Beim selten ausgespielten "Nearest-to-the-Line" waren Renate Bruckner und Daniel Ertl erfolgreich. Die Sonderwertung "Longest Drive" ging an Katrin Ertl und Philipp Baumann, die zugleich für den "besten zweiten Schlag" geehrt wurden.

Glück statt Schwung war bei der anschließenden Verlosung gefragt: Hier landete der Jucad-Hauptgewinn bei Philipp Baumann, über Golf-Reisegutscheine freuten sich Irmgard Heineck, Tomas Fischer und Dieter Beck.
Weitere Beiträge zu den Themen: Königstein (2039)Oktober 2014 (9311)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.