Golfclub Schwanhof feiert erneut

Während die Golfclubs bundesweit mit einem Mitgliederrückgang kämpfen, geht es am Schwanhof weiter bergauf. Im vergangenen Jahr traten 48 Neue dem Club bei, so dass er aktuell über 800 Mitglieder zählt. 2015 wird das 25-jährige Bestehen des Golfclubs groß gefeiert.

Schwanhof. Präsident Kurt Knote erinnerte in der Mitgliederversammlung an das herausragende Ereignis des vergangenen Jahres: Das 20-jährige Bestehen des Golfplatzes Schwanhof wurde mit dem ehemaligen US-Open-Gewinner Jerry Pate gebührend begangen. Knote hob hervor, dass die Mitglieder auf einem der schönsten Plätze in Deutschland spielen dürften. Der Dank dafür ging vor allem an Eigner und Ehrenpräsident Klaus Conrad.

Heuer wird weitergefeiert. Die Golfer begehen das 25-Jährige des Clubs. Geplant sind zahlreiche Turniere. Gestartet wird am Montag, 29. Juni, mit einem Seniorenturnier. Nach weiteren Wettkämpfen folgt am Samstag, 4. Juli, der Schwanencup. Am 5. Juli werden die Präsidenten der umliegenden Clubs, Ehren- und Gründungsmitglieder sowie Repräsentanten der Verbände eingeladen. Dabei erfolgt auch die Ehrung der Gründungsmitglieder.

Dem Golfclub Schwanhof haben sich 41 Spieler vom Golfclub Königstein angeschlossen. Auch die amerikanischen Mitglieder nehmen sehr rege am Clubleben teil.

In Bayern Platz eins

Die hervorragende Jugendarbeit, maßgeblich unterstützt und verantwortet von Jugendwart Markus Wiederer, dem Management der Golfplatz Schwanhof KG und dem Förderverein, führte auch heuer zum Erfolg. Mit den Jüngsten im Club wurde bayernweit sogar der erste Platz in punkto Jugendarbeit gesichert. Dieser Erfolg ist zusätzlich mit 20 Fußball-Eintrittskarten für ein Heimspiel der nächsten Saison des FC Bayern München und weiteren finanziellen Fördermitteln dotiert.

Neuerungen gab es im Seniorenbereich. Dort wurde die Altersgrenze bei den Herren von 55 auf 50 Jahre abgesenkt. Als Reaktion darauf wurde eine zweite Seniorenmannschaft gebildet. Damit schickt der Golfclub Schwanhof 2015 insgesamt sieben Mannschaften auf bayerischer Ebene und eine Herrenmannschaft auf deutscher Ebene ins Rennen - eine sportlich bemerkenswerte Leistung.

Auch 15 Jahre als erfolgreicher Geschäftsführer des Golfclubs Schwanhof tätig sowie 40 Jahre als Professional, blickte Manager Detlef Hennings auf ein erfreuliches Jahr 2014 zurück. Er berichtete im Detail vom Turniergeschehen, von Neuerungen auf der Golfanlage und bat alle Mitglieder eindringlich, den Platz gerade bei Nässe schonend zu behandeln.

Besondere Anerkennung sprach Hennings dem langjährigen Mitarbeiter Josef Köllner aus. In seiner Position als Platz-Marshall und Servicekraft wurde er mit einem Blumenstrauß für seine Frau in den verdienten Ruhestand verabschiedet,ebenso Nuria Schiller, die lange hervorragende Arbeit als Jugendwartin geleistet hat.

Neuer Schatzmeister

Über die finanzielle Situation informierte in Vertretung von Schatzmeister Volker Schirmer Vizepräsident Stefan Brunner. Die Kassenprüfer bescheinigten dem Schatzmeister Arbeit mit äußerster Präzision. Auf Vorschlag der Revisoren wurde der Kassenbericht einstimmig genehmigt und der Vorstand entlastet.

Einige Veränderungen im Club konnten ebenfalls verzeichnet werden. Zum einen übernimmt Andras Csik die Aufgaben des Schatzmeisters. Volker Schirmer wird in den Vorstand des Fördervereins wechseln. Sportwart Zibi Szlufcik gab seinen Posten an Dieter Gradl ab. Beide wurden einstimmig gewählt. Gradl übernimmt weiterhin den Posten des Captains der zweiten Herrenmannschaft AK 35, Schirmer ist Captain der neuen zweiten Mannschaft Herren AK 50.
Weitere Beiträge zu den Themen: FC Bayern (6868)April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.