Golfclub Schwanhof feiert mit 131 Teilnehmern - Künftig Wanderpokal
Turnier zum 25-Jährigen

wl0207ir-seniorengolfturnier_1.jpg
An den parkenden Omnibussen und vollbesetzten Parkplätzen war es schon von Weitem zu erkennen: In Schwanhof herrschte Hochbetrieb. Zum Auftakt der Veranstaltungen zum 25-jährigen Bestehen vom Golfclub Schwanhof hatten sich 131 Golfer zum "Super-Senioren-Turnier" eingefunden. "Immerhin 8921 Jahre an Lebensalter sind dabei auf die 18-Loch-Runde gegangen und nach fast sechs Stunden wieder im Clubhaus eingetroffen", freuten sich Seniorscaptain Alois Tschannerl und Manager Detlef Hennings bei der Siegerehrung.

Zahlreich vertreten waren Turniergäste von den Golfclubs Abensberg, Wittelsbach und Zollmühle, zu deren Mitgliedern freundschaftliche Beziehungen bestehen. "Golfen mit Freunden" hatte daher Alois Tschannerl, der unermüdliche Ideengeber der Schwanhofer Senioren, als Motto des Turniers gewählt. Das Superwetter, der gepflegte Platz und die freundschaftliche Aufnahme in Schwanhof hätten die Idee für einen Wanderpokal beflügelt. Abwechselnd sollen die Clubs ein Turnier austragen. 2016 will der GC Wittelsbach den Auftakt der Serie übernehmen.

Viel Lob gab es für das Management von Schwanhof, für die Gastronomie im Clublokal und vor allen Dingen auch für Lois Tschannerl beim abendlichen Essen mit Freibier und Musik des Trios "Die drei Z's". Den Heimvorteil wahrten Marta Rothballer (17 Punkte) und Wolfgang Wilhelm (29), die sich den Sieg in der Bruttoklasse holten. Weitere Klassensieger waren Wolfgang Jägle (Wittelsbacher GC), Ingeborg Schneider (GC Schwanhof) und Dieter Kötschau (GC Abenberg). Bei den Senioren über 75 siegte Klaus Beck (Wittelsbacher GC).
Weitere Beiträge zu den Themen: Schwanhof (199)Juli 2015 (8669)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.