Gottesdienst in zwei Sprachen

Mit Abt Filip Zdenek an der Spitze der Geistlichen wurde am Wochenende das 25. Loretofest gefeiert. Eine Delegation aus Plößberg war bei dem Fest im Nachbarland dabei.

Alle Jahre wird um Mariä Geburt in Bor das Loretofest in der Pfarrkirche Sankt Nikolaus gefeiert. Im Mittelpunkt stand dabei am Samstag der Festgottesdienst mit dem Abt des Klosters von Tepl. Mitzelebrant war auch der Plößberger Pfarrer Edward Sebastian. Nachdem die Sanierung der Loretokapelle abgeschlossen ist, hat die Schwarze Madonna dort ihren festen Platz.

Zum Festgottesdienst formierte sich ein feierlicher Kirchenzug mit Fahnenbegleitungen von christlichen Vereinen, wie Frauenbund und Kolping, aus Deutschland sowie den mitfeiernden Geistlichen. In der Kirche wurden dann Lieder in Lateinisch, Tschechisch und Deutsch gesungen. Auch die Lesung und das Evangelium sowie mehrere Gebete wurden in Tschechisch und in Deutsch gesprochen.

In seiner Predigt verwies Abt Filip Zdenek in beiden Sprachen, dass Gott uns seinen Sohn Jesus geschenkt hat und Maria bei der Verkündigung gesagt hat "Herr dein Wille geschehe". Auch wir sollten immer bereit sein zu sagen "Herr dein Wille geschehe". Christus sei immer unser Erlöser und will dass wir, wie seine Mutter, immer bei ihm bleiben, betonte der Abt.

Nach der Messfeier überreichte eine Pfarrhelferin an den Hauptzelebranten, Abt Zdenek, einen Blumenstrauß als kleines Dankeschön fürs Kommen und die Messfeier.
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.