Grabesruhe

Die Pfarrei hätte gern ihren Anteil am Friedhof an die Stadt verpachtet. Doch beide Seiten liegen offenbar weit auseinander. "Wir wollen eigentlich nichts zahlen, wenn wir helfen", sagt Bürgermeister Troppmann. Er hat bis heute nichts Neues aus dem Pfarramt gehört. Einstweilen kümmert sich weiter der 80-jährige Hans Simmerl ehrenamtlich für die Pfarrei um den Friedhof. Der hatte eigentlich zum 31. Dezember 2014 gekündigt. (phs)
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.