Grafenwöhr.
Ferienprogramm im kleinen Kreis

Ludwig (von rechts) und Leonhard lassen die Töne klingen. Die beiden Burschen erlebten einen exklusiven Ferienprogrammtag. Die beiden hatten Vorsitzende Lilia Gette ganz für sich alleine. Bild: rgr
(rgr) Der größte und älteste Baum im Wald soll gefällt werden. Dies gefällt den Waldbewohnern ganz und gar nicht. Noch dazu ist gerade jetzt ein Eichelhäher-Nest im Baum. Aber der Buntspecht, die Schleiereule Alva, das Eichhörnchen Flix, ein Wildschweinrudel, ein Schwarm Waldbienen und eine Mäusefamilie halten zusammen und vertreiben die Waldarbeiter mit ihrer Säge und dem Geländefahrzeug.

Ludwig und Leonhard wurden beim Ferienprogramm des Musikvereins "Klingende Töne" in das Geschehen der Geschichte eingebunden. Vorsitzende Lilia Gette setzte dabei das Glockenspiel und weitere Musikinstrumente der Musikalischen Früherziehung ein. Wegen der starken Hitze kamen zwar nur zwei Kinder; aber die machten begeistert mit.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401138)August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.