Grafenwöhr.
SV Grafenwöhr fährt zum Verfolgerduell

(af) Zu einem richtungsweisenden Auswärtsspiel fährt die Sportvereinigung Grafenwöhr am Sonntag, 12. Oktober. Die Mannschaft von Trainer Thomas Daschner tritt um 15 Uhr beim SV Schwarzhofen an.

Der Gastgeber hat zuletzt im Kampf um eine Spitzenposition an Boden verloren. Nach drei Spielen ohne Sieg (zwei Remis, eine Niederlage) ist das Team von Coach Adi Götz mit 19 Punkten auf den fünften Tabellenplatz zurückgefallen. Mit einem Heimdreier am Sonntag könnte Schwarzhofen allerdings Grafenwöhr (3./21) wieder in der Tabelle überholen.

Dass die Mannschaft aus dem Landkreis Schwandorf zu Saisonende ganz vorne mit dabei sein wird, steht für Daschner außer Frage. "Der Sportverein hat gute Einzelspieler und insgesamt auch eine gute Bezirksliga-Mannschaft", lautet sein Urteil über den kommenden Kontrahenten. "Für uns wird es darauf ankommen, dagegen zu halten und unser eigenes Spiel aufzuziehen."

Das Selbstvertrauen, um dominant aufzutreten, haben sich die Grafenwöhrer zuletzt eindrucksvoll erarbeitet. Vier Siege in Folge stehen zu Buche - eine Serie, die der aktuell Drittplatzierte nur zu gerne ausbauen möchte. Der Nebeneffekt: Mit einem Auswärtsdreier im Verfolgerduell könnte man auch auf Tuchfühlung zu Spitzenreiter DJK Gebenbach (26) bleiben. Beim Kader wird es keine Änderungen geben.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9309)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.