Grafenwöhr.
Tipps und Termine US-Armee entzündet Lichterbaum

(mor) Auf dem Parkplatz des US-Shopping Zentrums auf dem Truppenübungsplatz Grafenwöhr gehen die Lichter an. Der Kommandeur der US-Garnison Bavaria, Oberst Mark Colbrook, lädt Beschäftigte des Truppenübungsplatzes und die Mitglieder des Deutsch-Amerikanischen Gemeinsamen Ausschusses (DAGA) mit Familien und Freunde am Dienstag, 1. Dezember, ab 17 Uhr zur Beleuchtung des Weihnachtsbaums ein.

Kinder und Jugendliche der amerikanischen Schulen werden die Feier mit weihnachtlichen Klängen gestalten. Der DAGA spendiert Erfrischungen. Auch Santa Claus und Sankt Nikolaus werden mit Geschenkpaketen für die Kinder zu Besuch kommen.

Besucher erreichen den Platz zu Fuß durch Tor 1 (Alte Amberger Straße). Die Besucher sollen keine Rucksäcke oder große Taschen mitbringen. Das Wachpersonal am Eingang kontrolliert Ausweise.

Bräuche entlang der Goldenen Straße

Speinshart. Am Dienstag, 8. Dezember, um 19 Uhr hält Rainer Christoph (Altenstadt/WN) einen Vortrag über Bräuche der Weihnachtszeit in vier europäischen Ländern entlang der Goldenen Straße. Der Vortrag ergänzt die Wanderausstellung des Fördervereins Goldene Straße im Oberen Konventgang.

Aus Zeichnungen und Collagen, die Schüler aus Luxemburg, Nordbayern, Tschechien und der polnischen Wojwodschaft Niederschlesien über die winterlichen Bräuche ihrer Heimat anfertigten, wurde eine Ausstellung zusammengestellt, die noch bis Ende Januar im Kloster Speinshart zu sehen ist. Rainer Christoph, Initiator der Ausstellung, berichtet in seinem Vortrag über die Vielfalt der Bräuche entlang der Goldenen Straße, die auf Kaiser Karl IV. zurückgeht.

Vom Adventskranz und vom Adventskalender ist die Rede, von den Bräuchen um Barbara, Nikolaus und Luzia, vom Christbaum und den Heiligen Drei Königen. Neben den historischen Ursprüngen der Bräuche werden auch überraschende Parallelen deutlich, die die verschiedenen Regionen Europas verbinden. Der Vortrag beginnt um 19 Uhr. Ein Besuch der Ausstellung ist ab 18 Uhr möglich. Weitere Informationen im Internet.

___

Weitere Informationen im Internet:

http://www.kloster-speinshart.de

Kurz notiert Produkte aus Nepal im Nußsteinhaus

Kirchenthumbach. (ü) Am Weihnachtsmarkt am Samstag, 5., und Sonntag, 6. Dezember, wird sich auch der im Sommer gegründete Verein "Wiederaufbau Bhaktapur" mit einem Stand beteiligen. Im Nußsteinhaus werden Tee aus Nepal und hausgemachte nepalesische Samosas mit Tomatenchutney angeboten.

Verkauft werden zudem nepalesische Produkte aus handgeschöpftem Reispapier, von Frauen in Bhaktapur genähte Geldbeutel aus Stoff sowie Schmuck und Bilder. Der Verkaufserlös geht zu 100 Prozent an die Erdbebenhilfe für Nepal.
Weitere Beiträge zu den Themen: Dezember 2015 (2649)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.