Grafenwöhrer 2:0 in Gebenbach - Landesliga-Rele winkt
Rang zwei erobert

DJK Gebenbach: Nitzbon, Reindl (74. Beller), Erdal Izmire, Kügler (74. Ammer), Szewczyk, Chousein, Kohler, Jurek, Hammer, Urbanek, Pienz (74. Hoffmann).

SV Grafenwöhr: Pachelbel, König, Drat, St. Wächter, Weiss, Renner, J. Wächter, Dobmann. Kraus, Lober (82. Stemmer), Miles

Tore: 0:1/0:2 (41./79.) Johannes Renner - SR: Konrad Schwarzfischer (SpVgg Mitterdorf) - Zuschauer: 90

Die SV Grafenwöhr bleibt nach der Winterpause ohne Niederlage und wird für diese Serie mit Platz zwei belohnt. Nach dem 2:0-Sieg beim Meister DJK Gebenbach hat das Team nun beste Aussichten auf die Vizemeisterschaft.

Die erste Chance hatte der Meister in der 4. Minute durch Chousein Chousein. Grafenwöhr meldete sich das erste Mal bei einem Eckball, den Weiss frei vor dem Tor knapp vorbeiköpfte (28.). Nach einem zu kurzen Rückpass vergab Miles gegen den hervorragend reagierenden DJK-Torhüter Nitzbon (34.). Kur vor der Pause ging Grafenwöhr in Führung: Nach einer kurz ausgeführten Ecke schoss Johannes Renner überlegt ins lange Ecke.

War die DJK in der ersten Hälfte überlegen, so dominierte Grafenwöhr die zweite. Je länger das Spiel dauerte, desto weniger gelang den Gebenbachern. Für die Entscheidung sorgte wiederum Torjäger Renner, als er nach einer hervorragenden Parade von Nitzbon am schnellsten reagierte und überlegt einschob.
Weitere Beiträge zu den Themen: SpVgg (24098)Mai 2015 (7904)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.