Grafenwöhr/Pressath.
D'Saitenmusik Vierstädtedreieck beeindruckt bei Gottesdiensten

(dö) Passend zum vierten Advent gestaltete D'Saitenmusik Vierstädtedreieck die Gottesdienste am Samstag in Grafenwöhr und am Sonntag in Pressath. Mit traditionellen Klängen sorgte sie für eindrucksvolle Stimmung. Die Musiker an Zither, Hackbrett und Gitarre luden die Besucher zum Mitsingen, aber auch zum stillen Zuhören und Genießen ein. Beide Male wurde die Gruppe unterstützt von Sonja und Leona Girisch auf ihren Flöten, ebenso von Eva Vogltanzova auf der Gitarre. In Pressath zog der Eschenbacher Coupletsänger Sepp Kämpf (Zweiter von rechts) zudem die Kirchenbesucher mit dem Andachtsjodler und dem Lied "Stille in den Bergen" in seinen Bann. An beiden Tagen stimmten die Musiker mit einigen Stücken schon eine Viertelstunde vor dem Gottesdienst auf die Bedeutung des Tages ein. Begeistert waren auch die Geistlichen, wie dieses Gruppenbild der Musiker nach der Messe mit dem Pressather Pfarrer Edmund Prechtl (Vierter von rechts) beweist. Bild: dö
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)Kurz notiert (401138)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.