Grafenwöhr/Weiden.
Kurz notiert Wahlfälschung vor Gericht

(wüw) Aller guten Dinge sind drei: Am Montag, 15. Juni, startet der dritte Prozess zur mutmaßlichen Wahlfälschung bei der Kommunalwahl 2014. Ab 9 Uhr muss sich ein amtierender Stadtrat der Partei "Die Linke" in Weiden vor Gericht verantworten. Ein weiterer Prozesstag ist am 22. Juni anberaumt. In der Zwischenzeit hat das Amtsgericht die drei anderen Verdächtigen in zwei Prozessen zu Bewährungsstrafen zwischen sieben und neun Monaten verurteilt.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)Juni 2015 (7771)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.