Grafenwöhr/Würzburg.
Griffins landen Kantersieg

Zum Start in die Saison der Bayernliga Nord im American Football gastierten die Grafenwöhr Griffins bei den Würzburg Panthers. Dabei gelang ein perfekter Auftakt. Die Nordoberpfälzer entführten mit 35:6 die Punkte. Ein effektives Laufspiel, eine starke Verteidigung und die konditionelle Überlegenheit waren die Schlüssel zum Erfolg. Nach guten Läufen von Zachary Zolman und Jay Jay Roberts erzielte Dalvin Carr mit der Überschreitung der Goal Line die ersten Punkte. Nach einem verwandelten Extrapoint durch Tim Neuner erhöhten die Greifen auf 7:0. Mit diesem Polster im Rücken spielte man selbstbewusst weiter. Kurz vor der Pause gelang ein weiterer Touchdown durch einen Lauf von Runningback Carr. Nach dem Extrapoint ging man mit 14:0 in die Halbzeit.

In Hälfte zwei machte sich die gute Vorbereitung der Grafenwöhrer bezahlt: Trotz eines deutlich kleineren Kaders war man den Panthern konditionell überlegen. Linebacker Alexej Dippel fing einen Ball ab und trug ihn in die gegnerische Endzone zum Touchdown. Die 20:0-Führung baute ein "Safety" aus, der zwei weitere Punkte bedeutete. Im letzten Viertel behielten die Gäste ihre Konzentration bei. Über 29:0 stellte man den souveränen Endstand her.

Am Samstag, 9. Mai, um 17 Uhr treten die Griffins beim letztjährigen Meister Bamberg Phantoms an. .
Weitere Beiträge zu den Themen: Mai 2015 (7904)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.