Grenzlandfahrt nach Böhmen
Reisen und Fahrten

Sulzbach-Rosenberg. "25 Jahre nach dem Fall des Eisernen Vorhangs" - so heißt das Motto einer Grenzlandfahrt nach Böhmen, zu der die Landkreis-VHS und der Gästeführerverein LEO am Sonntag, 12. Oktober, einladen. Exkursionsleiter ist Reinhold Balk. Der Bundesgrenzschützer hat fast alle historischen Momente des Kalten Krieges hautnah miterlebt und ist begehrter Partner von Film- und Fernsehproduktionen rund um den Fall des "Eisernern Vorhangs".

Über die A6 und den Grenzübergang Rozvadov geht es in die Tschechische Republik. Nach einem kurzen Stopp (Museum des Eisernen Vorhangs oder Einkauf im Shopping Center) geht es nach Nové Domky. Reinhold Balk zeigt dort den Verlauf der Grenzanlagen und erklärt den Signalzaun. Über fast verlassene Dörfer und Wüstungen, vorbei an zerstörten Kirchen, führt die Fahrt nach Belánad Radbuzou. Anmeldungen (Kurs-Nr. S42001S) sind bis 1. Oktober bei der VHS unter Tel. 09661/8 02 94 oder per E-Mail unter info@vhs-as.de möglich.

Bei der Anmeldung ist anzugeben, ob der Buszustieg um 9 Uhr am LCC in Sulzbach-Rosenberg oder um 9.20 Uhr an der Neuen Feuerwache in Amberg erfolgt. Die Teilnehmergebühr für Fahrt und Führungen beträgt 25 Euro.
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2014 (8406)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.