Greuther Fürth II - FC Amberg 2:2
Regionalliga Bayern

SpVgg Greuther Fürth II: Lerch, Kolbeck, Held, Schlicke, Golla, Weber (46. Gressel), Schrödinger, Bodenröder (75. Wartenfelser), Maderer (61. Bajrami), Gallo, Steininger.

FC Amberg: Götz, Gorgiev, Ceesay, Plänitz, Graml, Seitz (28. Hauck), Lincke (75. Schneider), Hempel, Wiedmann, Dietl (46. Knorr), Wiesner.

Tore: 1:0/2:0 (2./7.) Maderer, 2:1 (27.) Seitz, 2:2 (45.+2) Wiedmann - SR: Steffen Grimmeißen (Löpsingen) - Zuschauer: 379

Der FC Amberg hat am Dienstagabend beim 2:2 (2:2) bei der SpVgg Greuther Fürth den ersten Auswärtspunkt geholt. Bei den Mittelfranken verschliefen die Oberpfälzer zunächst die Anfangsphase und lagen schnell mit 0:2 im Rückstand. Nach einer Leistungssteigerung holten sie sich das verdiente Remis.

Nachdem die Begegnung wegen des Zuschauerzuspruchs mit zehnminütiger Verspätung in Burgfarrnbach begann, waren die Amberger offenbar mit den Gedanken noch in den Kabinen. Fürths Trainer Kleine hatte mit Maderer den richtigen Joker ins Rennen geschickt. Nach nur zwei Minuten steckte Bodenröder auf Maderer durch, der keine Mühe hatte, aus zehn Metern FCA-Schlussmann Matthias Götz zu überwinden. Nach einer Ecke der Fürther kam der Ball wenig später am langen Pfosten zu Jeffrey Schrödinger, der ihn vors Tor brachte. Aus dem Gewühl heraus versenkte Maderer (7.) das Leder ins rechte obere Eck.

Fürth war am Drücker, deshalb fiel der FCA-Ausgleich überraschend. Fürths Keeper Bastian Lerch half dabei kräftig mit. Nachdem er den Ball schon sicher hatte, warf er ihn Seitz vor die Füße. Der nahm das Geschenk an und vollstreckte eiskalt aus 13 Metern flach rechts unten zum 1:2 (27.). In der Nachspielzeit fasste sich Marco Wiedmann ein Herz und sein Hammer aus 20 Metern schlug im rechten oberen Winkel zum 2:2-Halbzeitstand ein.Nach dem Wechsel verflachte die Partie. In den letzten zehn Minuten gab Amberg dann nochmals Gas. Allerdings ließ der Neuling zwei, drei beste Chancen zum Siegtreffer liegen.

Schiedsrichter

Gruppe Marktredwitz

Am Freitag, 24. Juli, um 19.30 Uhr Pflichtsitzung im Pfarrheim Waldershof. Die Spielbestätigungen müssen mitgebracht werden.
Weitere Beiträge zu den Themen: SpVgg (24098)Juli 2015 (8666)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.