Griesbach.
Ein Sieg für Griesbach I

(bew) Die Griesbacher Schützen haben in den vergangenen Wochen weitere Wettkämpfe absolviert. Die "Erste" holte in der Oberpfalzliga aus den beiden Partien gegen die SG Pleystein und Andreas Hofer Fuchsmühl II zwei wichtige Punkte. Die "Zweite" unterlag in der Gauoberliga knapp gegen Konnersreuth I. Einen deutlichen 1375:1285-Sieg erzielte die "Dritte" in der B-Klasse gegen Tirschenreuth IV.

Oberpfalzliga: SG Pleystein - Griesbach 4:1 Einzelpunkte, 2:0 Mannschaftspunkte, 1888:1875 Ringe. Gegen die SG Pleystein bezogen die Griesbacher eine überflüssige Niederlage. Ein Sieg wäre leicht möglich gewesen, wenn jeder seine normale Leistung gebracht hätte. Marco Riedl blieb unter seinen üblichen Ergebnissen und unterlag mit 376:381 Ringen. Mit einem Ring Unterschied (380:381) verlor Beer André, der sein Potenzial auch nicht abrufen konnte. Joachim Bauer ging gesundheitlich angeschlagen in den Wettkampf, er unterlag mit 370:377. Auch Michael Schweimer bezog eine Niederlage (363:372). Den einzigen Punkt für Griesbach holte Yvonne Bauer, die einen hervorragenden Wettkampf ablieferte, mit 386:377 Ringen.

Oberpfalzliga: Griesbach - Andreas Hofer Fuchsmühl II 3:2 Einzelpunkte, 2:0 Mannschaftspunkte, 1875:1888 Ringe. Im Derby der nordoberpfälzer Teams gelang Griesbach der erste Saisonsieg. Die Punkte holten Marco Riedl mit starken 387:381 Ringen, André Beer (385:373) und Yvonne Bauer (373:370). Niederlagen gab es für Joachim Bauer (367:375) und Michael Schweimer (363:389). Ringen. Dieser Sieg war wichtig für Griesbach, um den Anschluss ans Mittelfeld nicht zu verlieren. Am 16. November finden die nächsten Wettkämpfe in Fuchsmühl statt.

Gauoberliga: Griesbach II - Konnersreuth 1452:1456 Ringe, 0:2 Punkte. Die "Zweite" verpasste den Anschluss an die Tabellenspitze. Eine starke Leistung zeigte Nicole Beer mit 382 Ringen. Die weiteren Ergebnisse: Anita Wurm (364), Wolfgang Weig (356), Sabine Gmeiner (350).
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.