Groschlattengrün.
Leute Rückzug nach fast 45 Jahren

(iv) Fast 45 Jahre lang hat Frieda Seidler allwöchentlich für die Sauberkeit der Räume im Vereinsheim der Groschlattengrüner Schützen gesorgt. Nachdem die 88-Jährige diese Arbeit vor wenigen Wochen in jüngere Hände gegeben hatte, erhielt sie nun Besuch von Birgit Wohlrab, der Vorsitzenden des Schützenvereins 1906 Groschlattengrün, die für das jahrzehntelange Engagement dankte und ein Geschenk überreichte. Wohlrab wünschte der immer noch rüstigen ehemaligen Helferin weiterhin Gesundheit und auch sonst alles erdenklich Gute.

"Ich habe es gern getan und würde es heute wieder tun", sagte Frieda Seidler über ihr unentgeltliches Wirken zum Wohle des Schützenvereins. Bis 2003 hat sie die Aufgabe übrigens im Alleingang erledigt, seit dem Umbau des Gebäudes und der damit verbundenen Vergrößerung der Räumlichkeiten hatte Frieda Seidler noch Unterstützung von Theresia Neumann bekommen, Ehefrau von Bürgermeister Ernst Neumann.
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)Kurz notiert (401123)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.