Großer Jubel an den Platten
Aus den Vereinen

Eschenbach. (btb) Einen Einstand nach Maß feierten die Herrenmannschaften der Tischtennisabteilung des SCE in der neuen Saison 2014/15: Es gab ausnahmslos Siege.

Den Herren I gelang in der 2. Bezirksliga Oberpfalz Nord gegen den TTC Eslarn ein 9:6-Erfolg, der mit etwas Glück auch deutlich höher hätte ausfallen können. Bereits die Doppel waren für den SCE sehr erfolgreich: Thomas Klösel und Neuzugang Harald Balscher sowie Hans-Robert Gottsche und Nicolas Burger siegten klar. Auch der erste Durchgang der Einzel verlief hervorragend. Klösel, Markus Thurn, Balscher sowie Nicolas Burger und Christian Schley gewannen ihre Spiele.

Als Klösel in seinem zweiten Einzel deutlich die Nase vorn hatte, stand es 8:2 und ein hoher Sieg lag in der Luft. Doch es sollte noch sehr eng werden: Die folgenden vier Einzel gingen nämlich alle verloren. Somit stand es nur noch 8:6 und bei einer Niederlage von Schley wäre es auf das Schlussdoppel angekommen. Dieser entschied jedoch ein spannendes Spiel in fünf Sätzen für sich - Erleichterung und Jubel waren groß.

Die Herren II (3. Bezirksliga Oberpfalz Nord) besiegten Aufsteiger Altenstadt II verdient mit 9:6. Das Spiel begann hervorragend: Nach den Doppeln lag der SCE bereits 3:0 in Führung (Christian Schley/Michael Niemeyer, Erwin Traßl/Jürgen Frischholz, Wolfgang Traßl/Jörg Sossalla). In den Einzeln ging es zunächst gut weiter mit einem Sieg (Schley). Doch dann begann eine kleine Aufholjagd der Gastgeber: Nur Niemeyer und Frischholz gelang es zu punkten.

Nachdem die Gäste sogar zum 6:6 ausglichen, ging jedoch ein Ruck durch die Mannschaft. Wolfgang Traßl schaffte es, den Gegner mit seinem taktischen Schnittwechsel dermaßen aus der Bahn zu werfen, dass dieser im dritten Satz aufgab. Danach ließ der SCE nichts mehr anbrennen: Frischholz und Sossalla siegten zum 9:6-Endstand.

Die Herren IV hatten sich in der 3. Kreisliga zum Ziel gesetzt, die lange Niederlagenserie gegen Floß zu beenden und das gelang auch. Mit einer starken Leistung behielt das Team mit 8:4 die Oberhand. In den Doppeln punkteten Albert Ehler/ Wolfgang Pospiech sowie Philip Bayer/Dieter Sporr in den Einzeln der überragende Albert Ehler (3) sowie Pospiech, Bayer und Sporr (je 1). (Herren III: Bericht folgt)
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2014 (8406)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.