Grünen Landtagsfraktion "Heimat, Genuss und Kultur" besucht Restaurant "SoulFood"
Saisonal, regional, optimal

Über das wegweisende Konzept von SoulFood sprachen (von links) Abgeordneter Jürgen Mistol, Inhaber Michael Laus, Agrar-Expertin Gisela Sengl, Bezirksvorsitzender Stefan Schmidt und Inhaberin Christine Heß. Bild: hfz
Nach dem Besuch im Restaurant "SoulFood" sind sich Gisela Sengl, die agrarpolitische Sprecherin der grünen Landtagsfraktion, und Jürgen Mistol, grüner Abgeordneter aus der Oberpfalz, einig: "Hier stimmen die Qualität und das Konzept".

Durch den Einkauf von saisonalen und regionalen Produkten können die Inhaber von SoulFood, Christine Heß und Michael Laus, beste Qualität zu einem guten Preis anbieten. Zu ihren Lieferanten gehören einheimische Fischer, Jäger und Gemüsebauern. "Das sind die Konzepte, die wir gut finden, weil dadurch der regionale Wirtschaftskreislauf gestärkt und etwas für die Umwelt getan wird, aufgrund der eingesparten Transportwege", meint Gisela Sengl.

Erhalt der Heimat

Mit unserer Ernährung, unserem Konsumverhalten und einer Produktverarbeitung wie im Restaurant SoulFood könnten wir einen wichtigen Beitrag zum Erhalt unserer Heimat leisten. Denn eine ökologische und regional verankerte Landwirtschaft sorge für frische Produkte.

"Gastronomie, Handwerk, Lebensmittelverarbeitung und -vermarktung schaffen Werte und erhalten Wirtschaftsstrukturen und Wertschöpfung in den Regionen vor Ort", meinten die Besucher. Und dass die Oberpfalz da einiges zu bieten hat, weiß Jürgen Mistol ganz genau, deshalb hat er Gisela Sengl eingeladen, diese Höhepunkte bei der Tour "Heimat, Genuss und Kultur" in der Oberpfalz zu erkunden.

Auch Stefan Schmidt, der grüne Bezirksvorsitzende, war mit dabei, denn er sieht gerade im Bereich der Lebensmittelproduktion und -verarbeitung ein wichtiges Standbein der Oberpfälzer Wirtschaft.
Weitere Beiträge zu den Themen: Auerbach (9489)September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.