Grünes Licht für Bauherren

Vier Bauanträge lagen dem Gemeinderat bei seiner Sitzung zur Beratung vor. Das Gremium hatte keine Einwände und erteilte jeweils einstimmig das gemeindliche Einvernehmen.

Alfred Lohbauer errichtet eine landwirtschaftliche Unterstellhalle in Dietstätt. Es handelt sich um ein privilegiertes Vorhaben. Markus Forster möchte in Altfalter einen Carport aufstellen. Die rückwärtige problematische Einfahrt soll im Zuge des weiteren Genehmigungsverfahren geprüft werden. Barbara und Fridolin Held errichten in Unterauerbach Garagen. Da die gesetzliche Abstandsfläche zum benachbarten Grundstück nicht vollständig eingehalten werden kann, liegt die entsprechende Abstandsflächenübernahmeerklärung den Unterlagen bei.

Keine Einwände

Anja Zweck beantragt eine Tektur zum Umbau und zur Erweiterung des bestehenden Zweifamilienauses mit Errichtung einer Schleppdachgaube und eines Balkons in Unterauerbach. Das ursprüngliche Vorhaben wurde vom Landratsamt bereits im Februar genehmigt. Gemeinderat Günter Lehner nahm als persönlich Beteiligter an der Beratung und Abstimmung nicht teil.

"Ein angemessener Betrag ist den Eltern bei der Kindergartenbeförderung zumutbar", merkte Bürgermeister Alois Böhm hinsichtlich des Antrages zur Erhöhung des seit 1. Januar 2006 unverändert gebliebenen Fahrtkostenbeitrags der Erziehungsberechtigten in Höhe von bisher 20 Euro im Monat auf 30 Euro an.

Der Beschluss des Gemeinderats Stulln kann mitgetragen werden. Diese finanzielle Beteiligung wird jeweils nur für ein Kind fällig. Hubert Jetschmann wies darauf hin, dass Anlieger an ausgebauten Waldwegen herabhängende Äste entfernen sollten.

Der Gemeindepokal wird in diesem Jahr letztmalig ausgeschossen, informierte Richard Böckl. Die Trophäe geht in den Besitz des Gewinners über. Die Austragung ist auf den Zeitrahmen vom 18. September bis 4. Oktober festgelegt. Der Wettbewerb wurde 1988 aus der Taufe gehoben.

Der Modus bleibt auch in diesem Jahr unverändert: Von den fünf möglichen Schützen werden die drei besten Blattl addiert. Teilnahmeberechtigt sind Personen mit Wohnsitz im Gemeindebereich sowie Starter für einen Betrieb aus der Gemeinde.
Weitere Beiträge zu den Themen: Schwarzach (625)August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.