Grünes Licht für Schilder

Bürgermeister Werner Walberer gab bei der Bürgerversammlung bekannt, dass die schon 2012 bei der Kreisverwaltung beantragte förmliche Nutzungsumwidmung der alten Schulturnhalle (Stadthalle) zum Versammlungsort eingetroffen sei.

Vor der Verwirklichung stehe das neue Beschilderungskonzept: "Die Fachstellen haben es abgesegnet, spätestens im Frühjahr sollen die Schilder aufgestellt werden." Bei der Ausweisung neuer Bauplätze räume die Kommune weiterhin der Nutzung innerörtlicher Baulücken den Vorrang vor der Planung neuer Baugebiete in Randlage ein, unterstrich Walberer.

Die Verkaufsbereitschaft der Grundeigentümer seien derzeit gering: "Oft bekommen wir zu hören: Geld brauche ich nicht dringend, Zinsen bekomme ich nicht, also behalte ich mein Grundstück.

Die Stadt wird ihre Bemühungen im Interesse bauwilliger junger Menschen fortsetzen. Auch am Plan eines Stadtplatzes unterhalb der Kirche werde man festhalten: "Ich bin sehr zuversichtlich." (bjp)
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)November 2015 (9608)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.