Grünlas.
Leute Reiche Ernte am Grenzhaus

(kkl) Nach dem außergewöhnlich heißen Sommer haben Lina und Werner Prechtl an ihrem Rebstock am Grenzhaus 70 prächtige Weintrauben-Zöpfe gezählt. Sie freuen sich bei der Lage im Fichtelgebirge, zwischen Oberfranken und Oberpfalz, in einer Höhe von 540 Metern, über diese beeindruckende Erntemenge. Werner Prechtl hat den Weinstock mit den kernlosen Trauben vor etwa fünf Jahren von einem Züchter an der Mosel mitgebracht und vor eine Südwand des Landgasthofes gepflanzt. Im Frühjahr schützt er die Blüte mit einer Folie vor den Eisheiligen, und im Sommer gießt er die Weinrebe täglich mit 20 Liter Wasser. An ihrem 57. Hochzeitstag am 3. Oktober haben Werner Prechtl und seine Frau Lina die warme Herbstsonne auf ihrer Bank vor dem Rebstock umso mehr genossen.

Kurz notiert Englisch für Fortgeschrittene

Pullenreuth. (lpp) Die Volkshochschule bietet ab Mittwoch, 7. Oktober, an zwölf Abenden (18.30 bis 20 Uhr) im Rathaussaal einen Englischkurs für Fortgeschrittene an. Leiterin ist Susan Clark-Schmidt, der Kurs kostet 68 Euro. Anmeldung telefonisch unter 09631/88205, per Fax 09631/88306 oder über www.vhs-tirschenreuth.de.

Erst Rosenkranz, dann Hutza-Abend

Pullenreuth. (lpp) Der Mütterverein lädt am Montag, 5. Oktober, um 19 Uhr zum Rosenkranz in die Pfarrkirche ein. Die musikalische Gestaltung übernimmt Sepp Kempf aus Eschenbach. Im Anschluss findet im Gasthaus Maschauer ein Hutza-Abend mit Sepp Kempf statt.

Wachs für die Raunacht

Pullenreuth/Glasschleif. (lpp) Die Gesellschaft Steinwaldia plant am 30. Dezember wieder eine Raunacht auf der Glasschleif. Dazu bittet sie die Bevölkerung um Wachsspenden. Alte Kerzenreste und Wachs in jeglicher Form werden gesammelt. Das Wachs kann an den Wochenenden direkt in der Glasschleif abgegeben werden.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.