Grundschüler feiern mit Musik und Tanz Winterfest
Trommeln gegen Kälte

Immenreuth. (bkr) Das Winterfest der Grundschule hat Väterchen Frost wahrscheinlich weniger gefallen. Schließlich lautete das Motto "Wir treiben den Winter aus". Einen eisigen "Böhmischen" schickte er über das Schulgelände. Darin eingepackt die Botschaft, dass er sich nicht so schnell verjagen lassen möchte. Mit aller Kraft konterten die vier Klassen.

Musik, Gstanzln und Tänze schickten sie als Gegenantwort. Ob der Lärm der Perkussionsinstrumente Gehör beim Winter finden wird, zeigt sich in den kommenden Wochen. Zumindest mit der Februar-Fee stimmten die Schüler ihre Eltern und zahlreichen Gäste schon mal auf die wärmere Jahreszeit ein.

Rektorin Gudrun Lehner hieß unter anderem ehemalige Lehrer und ihre Vorgänger Sebastian Spörrer und Peter Wolf sowie den Elternbeirat willkommen, der sich um das leibliche Wohl der Gäste sorgte. Dank galt den bisherigen Gremiumsmitgliedern Melanie Melzner und Melanie Stauffer für den vierjährigen Einsatz.

Laut Lehner war das Winterfest am Tannenberglift vorgesehen gewesen. Da aber Frau Holle nicht mitspielte, wurde die Aktion zurück zur Schule verlegt. Mit Erfolg. Ein buntes und umfangreiches Programm lenkte von den niedrigen Temperaturen ab, ebenso heiße Getränke und Feuer.

Mehrere Stationen auf dem Schulhof sorgten für Kurzweil: Schneeschippen, Schneeballwerfen, eine Schatzsuche im Schneeberg, Fischdosenwerfen, Brezelschnappen, Pistenkellner und ein Stand für angehende Bogenschützen. Da bleibt nur zu hoffen, dass die musikalischen Bauernregeln, der musikalische Schnelltanz sowie die für die Austreibung geflochtenen und verbrannten Besen ihr Ziel erreichen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.