Grundstück von der Stadt gepachtet
Hintergrund

Kemnath. (stg) Die Stadt Kemnath hatte dem Obst- und Gartenbauverein 2004 die Zusage gegeben, dass er das etwa 1 000 Quadratmeter große Grundstück zwischen dem Städtischen Bauhof und dem Mühlbach nutzen dürfe. Seit 2005 hat der Verein dieses Grundstück gepachtet. Um das Areal für die Gartler nutzbar zu machen, pflanzten die Mitglieder noch 2004 eine Wildhecke zur Abgrenzung der in direkter Nachbarschaft liegenden Wiese. 2005 bauten sie eine Schutzhütte und legten eine Trockenmauer an. Auch fanden mehrere Obstbäume und Beete Platz.

2006 folgte die Einweihung der Schutzhütte und des als Lehrgarten angelegten Vereinsgartens. 2012 folgten ein Wild- und Beerenobstgarten sowie ein Kräuterbeet. Den Bachlauf des angrenzenden Mühlbachs verschönerten die Gartler mit einem Kiesfeld.

Service

Der Kleine Dienst

Die Ansprechpartner in Kemnath sind Traudl Panzer, Telefon 2739 oder 3559, Handy 0160/2485540, sowie Ulrich Grosser, Telefon 2860. Das Angebot ist kostenlos und ehrenamtlich.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juni 2015 (7771)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.