Gruseliges zum Abschluss des Ferienprogramms
Unheimliche Geister, klebrige Spinnen

Die Begleiter (von links) Sandra Mayer, Armin Strohmaier, Jugendbeauftragter Jürgen Heinl und Franziska Bötzl machten sich mit den Kindern auf den Weg zu einer gruseligen Nachtwanderung. Bild: hfz
Den Abschluss des Neualbenreuther Ferienprogramms bildete am Freitagabend die Nachtwanderung des Schützenverein Ringelstein Ottengrün. 22 Kinder im Alter zwischen 5 und 13 Jahren machten sich am Dorfbrunnen zu einer rund einstündige n Tour durch die Wälder rund um Ottengrün auf. Dabei erwarteten unheimliche Geister und klebrige Spinnen die Kleinen. Die beiden Organisatoren Armin Strohmaier und Franziska Bötzl hatten dazu noch einige Gruselgeschichten vorbereitet. Bei einem Hindernislauf im dunklen Wald mussten die Kinder dann ihren ganzen Mut zusammen nehmen und nacheinander einzeln den Parcours abgehen.

Die Wanderung führte am Ende zu der Feuerstelle am Feuerwehrhaus. Dort gab es Würstchen und Limo. Zudem backten die Kinder am Feuer ihr eigenes Stockbrot und ließen die aufregende Stunde Revue passieren.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.