Gstanzln auf das Dorfleben

Am Sonntagnachmittag und am Montagabend setzen die Kirwa - Paare bei der Stullner Kirwa mitreißende Höhepunkte. Zum Auftakt spielt am Samstag ab 20 Uhr die Partyband "Rundumadum" auf und zum Endspurt heizt die Gruppe "Sakrisch" dem Publikum nochmals mächtig ein. Bild: ohr

Ganz im Zeichen der Kirwa stehen die drei letzten Tage des Monats. Die Faschingsgesellschaft Stulln wartet an diesem verlängerten Wochenende mit einem bunten Programm für Jung und Alt auf dem Platz vor der Mehrzweckhalle auf.

Stulln. (ohr) Zum Auftakt am Samstag, 29. August, ab 20 Uhr sorgt die Partyband "Rundumadum" für Stimmung.

Am Sonntagnachmittag ist ab 14 Uhr Kirwatreiben für die ganze Familie angesagt. Die Stullner Kirwapaare präsentieren in feschen Dirndln und Lederhosen ihre seit Wochen eingeübten, aufwendigen Tanzeinlagen. Mit pointierten, witzigen Texten beleuchtet das Gstanzl-Sänger-Trio das Dorfleben und nimmt Prominente auf die Schippe. Die Gruppe "Mir Kiener Baierisch" übernimmt den musikalischen Part. Erstmalig präsentiert die Faschingsgesellschaft ab 20 Uhr die Oldie-Nacht mit DJ Fenkerl - bekannt für sein vielseitiges Repertoire. Der Montag, 31. August, beginnt um 10 Uhr mit einem Weißwurstessen im Festzelt. Abends ab 20 Uhr läutet die Band "Sakrisch" den Kirwaendspurt mit dem Einzug der Kirwapaare ein.

Neben vielen Schmankerln stehen Kaffee und selbst gemachte Kuchen zur Auswahl. Zu traditionellen Speisen und Getränken gesellen sich die neuen Partytrends "Hugo", "Helga" und "Inge". Auch die Kleinen kommen nicht zu kurz: Von der Losbude bis zur Schiffschaukel ist vielerlei geboten. Die Faschingsgesellschaft Stulln freut sich auf drei schöne Festtage, ganz nach dem Motto "In Stulln dou is Kirwa, mei liaber ...!"
Weitere Beiträge zu den Themen: August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.