Gutes Wetter sorgt für stabilen Arbeitsmarkt

Der Arbeitsmarkt im Bereich der Agenturaußenstelle hat sich im November stabil präsentiert. 483 Personen waren arbeitslos gemeldet - zwei mehr als im Oktober, aber 35 weniger als im November 2013. Die Arbeitslosenquote im November lag damit bei 3,6 Prozent, nach 3,8 Prozent im Vorjahr. 101 Personen meldeten sich im November arbeitslos, 97 fanden eine neue Stelle. Die positive Entwicklung hängt auch mit dem milden Wetter zusammen. Die relativ warmen Temperaturen und der ausbleibende Schnee federten den sonst üblichen Wintereinbruch deutlich ab.

Der Bestand an freien Stellen ist im November um 25 Stellen auf 198 gestiegen; im Vergleich zum Vorjahresmonat gab es 70 freie Stellen im Altlandkreis mehr. Arbeitgeber meldeten im November 79 neue Arbeitsplätze. Seit Januar gingen 686 Arbeitsstellen ein, gegenüber dem Vorjahreszeitraum ist das ein Zuwachs von 82.

Von den Arbeitslosen entfallen 247 auf die reguläre Arbeitslosenversicherung (SGB III). Das bedeutet einen Arbeitslosen mehr als im Oktober, aber 41 weniger als im November 2013. Dabei meldeten sich 66 Personen arbeitslos, gleichzeitig beendeten 62 Personen ihre Arbeitslosigkeit.

Die Arbeitslosigkeit im Rechtskreis SGB II (Hartz IV) ist ebenfalls um eine Person auf 236 Personen gestiegen. Das waren sechs Arbeitslose mehr als vor einem Jahr. Dabei meldeten sich im November genau 35 Personen arbeitslos, zwei weniger als im November 2013. Gleichzeitig beendeten 35 Personen ihre Arbeitslosigkeit, drei mehr als vor einem Jahr.
Weitere Beiträge zu den Themen: Eschenbach (13379)November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.