Gymnasiasten trainieren American Football
Ei hält fit

Schulterpolster braucht"s nicht: Ganz ohne Körperschutz lernten die Gymnasiasten den Sport American Football kennen. Bild: hfz
American-Football-Training mit einer echten Expertin: Heide Hurde von der Middle School Netzaberg brachte Gymnasiasten von der 9c den amerikanischsten Sport näher. Organisiert hatte das Projekt Sportlehrer Christoph Renner. Ihm liegt die Zusammenarbeit mit der Middle School Netzaberg am Herzen.

Bei sommerlichen Temperaturen machten die Schüler erste Erfahrungen mit American Football. Obgleich die meisten das Football-Ei nur vom Sehen kannten, flog es bald im richtigen Bogen durch die Luft. Heidi Hurde steckte ihre Schüler mit ihrem Elan und Ehrgeiz an. Ganz nebenbei bekamen alle eine praktische Englischstunde, jeder wollte verstehen, worum es bei American Football geht.

Englisch, eine neue Sportart, begeisterte Trainer und Schüler: Initiator Renner war mit seinem Projekt am Ende sehr zufrieden. Und auch Schulleiter Knut Thielsen begrüßt die Kooperation der beiden Schulen. Die Zusammenarbeit sei für beide Seiten gewinnbringend.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.