Habicht ein Ärgernis

Die Kastler Taubenfreunde freuen sich über ihre guten Plätze, die ihre Tauben heuer bei den Preisflügen erzielt haben (von links): Georg Stepper, Karl-Heinz Lehmeier, Elisabeth Lang, Bürgermeister Stefan Braun, Tom Eder, Alois Lang, Adolf Kölbl, Willi Lehmeier, Hans Hirschmann und Stefan Lill. Bild: jp
Der Kastler Taubenverein Reise und Brieftaube ehrte die Sieger im Gasthaus Schweppermann in Pfaffenhofen. Vereinsmeister wurden die Schlaggemeinschaft (SG) Elisabeth und Alois Lang vor Willi Fehlner (Zweiter), der SG Stepper (Dritter) und Karl-Heinz Lehmeier (Vierter). Für Musik bei der Veranstaltung sorgten Michael Ebenhöch und Tobias Fehlner.

Vereins-Vorsitzender Alois Lang sagte, dass man trotz aller Widrigkeiten wie Raubvögel, Wetter, Hitze und Kälte ein einigermaßen erfolgreiches Reisejahr hinter sich gebracht habe. Allerdings treibe die Würdigung des Habichts - als geschützer Vogel des Jahres, der unter absolutem Naturschutz steht - nicht nur den Kastlern das Wasser in die Augen.

Die Freude bei allen Taubensportlern halte sich in Grenzen, denn der "Hacht", wie er landläufig genannt werde, habe schon so manchem Züchter die Preistaube geschlagen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kastl-Pfaffenhofen (5)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.