Hallenbad-Nutzung

Zähneknirschend nahm der Marktgemeinderat Kenntnis, dass für die Benutzung des Hallenbads Moosbach durch Schüler der Grundschule Eslarn pro Doppelstunde ein Betrag von 79,44 Euro zuzüglich Mehrwertsteuer zu entrichten ist. Dieser Betrag sei höher als wenn für die Schüler Einzelkarten gekauft würden, monierte Bürgermeister Reiner Gäbl und kritisierte gleichzeitig, dass die Gewährung des Landkreiszuschuss in Höhe von 10.000 Euro pro Jahr in keiner Weise den Schülern zugute käme. "Es wäre ein feiner Zug gewesen, wäre von diesem Kuchen ein Stück abgegeben worden". (bey)
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)November 2015 (9608)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.