Hallenfußball

Auslosung der Stadtmeisterschaften

Schwandorf. (aho) Die Vorbereitungen für die Hallensaison im Fußball laufen auf Hochtouren. In Schwandorf finden traditionsgemäß an den ersten zwei Dezember-Sonntagen die Stadtmeisterschaften für Altherren-Mannschaften sowie für erste Mannschaften in der Oberpfalzhalle statt. Ausrichter ist in diesem Jahr der TuS Dachelhofen, dem diese ehrenvolle Aufgabe aufgrund seines 60-jährigen Vereinsjubiläums übertragen wurde. Zur Auslosung trafen sich die Vertreter der teilnehmenden Vereine im Sportheim des A-Klassisten.

Gespielt wird nach den neuesten Hallenregeln des BFV. Beim AH-Turnier sind acht Mannschaften vertreten, nachdem der TSV Klardorf wieder dabei ist. Wie gewohnt sind die zehn örtlichen Teams bei den ersten Mannschaften vertreten. Die Spielzeit beträgt zwölf Minuten, das Finale bei den ersten Mannschaften geht über zwei Mal zehn Minuten.

Den Anfang der Turnierserie machen die Alten Herren am 7. Dezember ab 13 Uhr. Das Ende der Vorrunde ist für 15.35 Uhr vorgesehen, danach beginnen die Halbfinal- und Platzierungsspiele. Etwa um 17 Uhr soll das Endspiel zu Ende sein.

Bei den ersten Mannschaften beginnt das Turnier am 14. Dezember ebenfalls um 13 Uhr, der neue Stadtmeister steht gegen 19.15 Uhr fest. Titelverteidiger sind der SC Kreith/Pittersberg (AH) und der SC Ettmannsdorf. Als Ausrichter für 2015 wurden der SV Haselbach (AH) und der SC Kreith/Pittersberg ernannt.

Auslosung AH-Turnier

Gruppe A: TSV Klardorf, SC Ettmannsdorf, SC Kreith/Pittersberg, SC Weinberg

Gruppe B: SG Schwandorf/Fronberg, TUS Dachelhofen, SV Haselbach, SG TSV Schwandorf/FT Eintracht SAD

Auslosung 1. Mannschaften

Gruppe A: TUS Dachelhofen, FT Eintracht Schwandorf, TSV Klardorf, SC Weinberg, SC Ettmannsdorf

Gruppe B: ASV Fronberg, 1. FC Schwandorf, SC Kreith/Pittersberg, SV Haselbach, TSV Schwandorf

Schwimmen

Betzlbacher Vierte mit der Oberpfalz

Schwandorf. (tsr) Schwimmerin Lena Betzlbacher (Jahrgang 2006) war in Dachau mit der Oberpfälzer Bezirksstaffel beim 3. bayerischen Vergleich der sieben Bezirke am Start. Betzlbacher startete zunächst in der 6x50-Meter-Freistilstaffel, ehe sie im Einzel auch über die 50 Meter Freistil und 25 Meter Schmetterling im Einsatz war. Dort erreichte sie mit 46,60 Sekunden beziehungsweise 23,27 Sekunden jeweils persönliche Bestzeiten. Am Ende des Wettkampfes erreichte das Oberpfälzer Team Platz 4, der Rückstand auf Platz 3 war minimal.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.