Halloween-Büfett für die Real- und Mittelschüler
"Fürchterliches" Mahl

Ilse Frank, Evelyn Dabisch, Eli Pocker und Lissy Schultheiß (von links) gaben sich große Mühe beim Halloween-Büfett für die Real- und Mittelschüler im Foyer. Bild: jzk
Kemnath. (jzk) Zugegeben, so richtig appetitanregend waren die Namen der Speisen nicht. Doch das Halloween-Büfett, das Ilse Frank, Evelyn Dabisch, Eli Pocker und Lissy Schultheiß am Donnerstag aufgebaut hatten, war dann doch zu verlockend. Für das Mittagessen der Ganztagesschüler der Real- und Mittelschule hatten die vier Küchenhilfen beim Gastronomiebetrieb Schinner Kreativität bewiesen. Dementsprechend waren die Bezeichnungen für die Gerichte, die sie auf Karten geschrieben und davor gestellt hatten.

Da gab es Friedhofsallerlei (Spätzle, Kartoffelgratin), Geflügelbeine mit Moderfinger (Hähnchenkeulen, Rouladen), Erbrochenes mit Innereien (Reis mit Ananas-Soße), Bandwürmer mit Blutsoße (Spaghetti mit Bolognese-Soße), panierte Hände (Schnitzel) und Finger (Bratwürste) sowie Hexenauflauf (Lasagne). Als Nachspeise standen Götterspeise mit Augäpfeln, Vanillepudding mit Schnecken und blutende Hände (Vanillepudding mit roter Grütze) zur Auswahl.

Außerdem war die lange Tischreihe mit Halloween-Utensilien wie ausgehöhlten Kürbissen, Grablichtern und Kreuzen dekoriert. Kerzenlicht und ein beleuchtetes Totengerippe ("Sir Henry") verbreiteten eine gruselige Stimmung. Doch davon ließen sich die Mädchen und Jungs nicht abhalten, die Köstlichkeiten zu genießen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Mittelschule (11033)Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.