Hamm Baskets gewinnen 99:77 bei DJK Don Bosco Bamberg - Krysl mit 22 Punkten Topscorer
Doch kein Fehlstart

Weiden. (pta) Mit einer überzeugenden Leistung haben sich die Hamm Baskets Weiden am zweiten Spieltag der Bayernliga Nord in die Erfolgsspur gebracht. 99:77 gewann die Mannschaft um Kapitän Vladimir Krysl bei der DJK Don Bosco Bamberg und hat damit einen Fehlstart in die Saison vermieden.

"Das war ein ganz starker Auftritt", lobte Trainer Marco Campitelli sein Team, das vor allem im Schlussabschnitt den längeren Atem besaß. Knapp fünf Minuten vor Ende führten die Weidener in einer bis dahin über weite Strecken ausgeglichenen Partie mit nur 75:67. Doch trotz des foulbedingten Ausscheidens von Vlaimir Krysl konnten die Hamm Baskets den Schlussabschnitt noch eindeutig gestalten und am Ende verdient mit 99:77 den Auswärtssieg einfahren.

Vor allem jenseits der Dreipunktlinie zeigten sich die Hamm Baskets, die ohne den beruflich verhinderten Jan Selinger antraten, sehr treffsicher. Insgesamt 15 Dreipunktwürfe fanden ihr Ziel, wobei sich Marquese Johnson und Sven Andrae mit drei "Dreiern" hervortaten. Noch besser traf nur der Kapitän. Krysl netzte insgesamt 6 Dreipunktwürfe ein und war mit 22 Punkten Topscorer.

Die Gastgeber erwiesen sich allerdings als der erwartet starke Gegner. 22:19 gewannen die Hamm Baskets zwar den ersten Spielabschnitt, konnten sich aber dank eines starken Kenneth Reed (17 Punkte) erst zur Halbzeit mit 47:39 erstmals einen größeren Vorsprung erspielen. Vor allem die starken Rütli und Neudecker machten der Verteidigung der Weidener zu schaffen, die jedoch im Lauf des Spiels immer besser funktionierte. Bamberg kam so zwar noch einmal auf acht Punkte heran, hatte aber nichts mehr gegenzusetzen. "Am Ende waren wir dann schon deutlich überlegen", zeigte sich Campitelli erfreut über den couragierten Auftritt seiner Mannschaft. Jugendspieler Robert Geiger fuhr kurz vor Schluss mit zwei sicher verwandelten Freiwürfen seine ersten Punkte in der Bayernliga ein.

"Wir müssen weiter hart arbeiten. Nächste Woche gegen Absteiger Rattelsdorf wird es wieder sehr schwer", blickte der Trainer schon voraus auf das erste Heimspiel kommenden Samstag.

Hamm Baskets Weiden: M. Johnson 15 P., N. Johnson, R. Geiger 2; Hacksteder 2, Reed 17, Kaltenecker, W. Geiger 12, Waldhauser 11, Andrae 12, Jezek 6, Krysl 22.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.