Hamm Baskets reisen zum Spitzenspiel zu TTL Bamberg II - Hoffnung bei Hacksteder
Wieder gegen einen Tabellenführer

Weiden. (pta) Es geht momentan Schlag auf Schlag bei den Hamm Baskets Weiden. Nur eine Woche nach dem Krimi gegen den bisherigen Tabellenführer BG Litzendorf, den die Hamm Baskets nach kurioser Verlängerung 114:112 für sich entschieden, müssen die Weidener Basketballer schon wieder zu einem Spitzenspiel der Bayernliga Nord antreten. Am Sonntag gastiert die Mannschaft von Trainer Marco Campitelli beim TTL Bamberg II, nach der Niederlage von Litzendorf nun Tabellenführer.

"Im Stürzen von Tabellenführern sind wir ja erprobt", nimmt es Jan Selinger mit Humor. Doch auch dem tschechischen Flügelspieler, zuletzt mit 22 Punkten mit einem starken Auftritt, ist die Schwere der Aufgabe bewusst. "Bamberg ist eine sehr routinierte und kluge Mannschaft, die sehr heimstark ist", weiß Selinger. Zudem sind die Oberfranken in dieser Saison noch ungeschlagen und dominierten zuletzt alle ihre Gegner.

Eine schwere Aufgabe also für die Hamm Baskets, die weiterhin auf die verletzten Robert Geiger und Julian Kaltenecker verzichten müssen. Hoffnung besteht bei Sergey Hacksteder, den Trainer Marco Campitell zuletzt zur Entlastung von Radek Jezek unter dem Korb vermisst hat. "Mal schauen, ob es geht", meint Hacksteder.

Gegen die Bamberger Regionalligareserve würde Center Hacksteder den Weidenern gut zu Gesicht stehen, da die Oberfranken nicht nur erfahren, sondern auch unter den Brettern gut aufgestellt sind. "Andererseits haben wir momentan einen Lauf", so Campitelli. "Und den wollen wir natürlich nutzen." Zu stoppen gilt es dabei neben den Gebrüdern Aas vor allem die Ex-Regionalligaspieler Martin Jakob (15 Punkte im Schnitt) und Max Neundorfer (12,8), die zuverlässig für die Bamberger Körbe erzielen.

Hamm Baskets: Hacksteder (?), Geiger W., Reed, Johnson M., Johnson N., Waldhauser, Selinger, Jezek, Andrae, Krysl.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2015 (9610)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.