Hamm Baskets treffen zum Heimauftakt auf einen Gegner früherer Regionalliga-Zeiten
Rattelsdorf ein alter Bekannter

Jan Selinger ist bei den Hamm Baskets wieder an Bord. Im Heimspiel gegen Rattelsdorf wollen die Weidener Basketballer einen Sieg einfahren. Bild: af
Weiden. (pta) Es ist nicht das erste Mal, dass die Weidener Basketballer die SpVgg Rattelsdorf zu einem Heimspiel empfangen. Doch erstmals gastieren die "Independents" aus Oberfranken am Samstag, 17. Oktober, um 19.30 Uhr in der Weidener Realschule als Bayernligist bei den Hamm Baskets.

Noch vor drei Jahren waren die beiden Teams in der 1. Regionalliga Südost aufeinandergetroffen, aus der zunächst die Rattelsdorfer abstiegen und vorletzte Saison sich die Coocoons bis in die Bayernliga zurückzogen. Rattelsdorf stieg letzte Saison auch aus der 2. Regionalliga ab, so dass man sich nun zwei Ligen tiefer wieder begegnet. "Unterschätzen darf man Rattelsdorf auf keinen Fall", warnt Trainer Marco Campitelli vor den Gästen, die bislang nicht überzeugend gestartet sind. Der deutlichen 51:85-Niederlage in Erlangen folgte vergangenen Samstag eine Heimniederlage gegen Breitengüßbach III, so dass die Gäste nun schon unter Zugzwang stehen, um nicht frühzeitig den Anschluss zu verlieren.

Wie bei den Hamm Baskets auch, ist in Rattelsdorf zuletzt viel verändert worden. Die Mannschaft hat ein neues Gesicht bekommen. Mit dem Ex-Weidener Jason Boucher spielte letztes Jahr noch ein Profi in Reihen der Rattelsdorfer, die nunmehr ausschließlich auf eigene Talente setzen. Unabhängig, also nicht Teil der Brose Baskets Bamberg, sind die "Independents" noch immer, auch wenn es sportlich für den Heimatverein von Ex-Nationalmannschaftskapitän Steffen Hamann zuletzt nicht mehr so lief.

"Wir werden versuchen, unser Spiel durchzusetzen. Dann werden wir auch erfolgreich sein", zeigt sich Trainer Marco Campitelli selbstbewusst. Aggressive Verteidigung und schnelles Umschalten in den Angriff sind seine Ziele. Sollte dann auch noch die Wurfquote ähnlich gut wie in Bamberg letzte Woche sein, könnte der erste Heimsieg eingefahren werden.

Hamm Baskets: Krysl, Jezek, Selinger, Hacksteder, Waldhauser, Andrae, W. Geiger, R. Geiger, Kaltenecker, M. Johnson, N. Johnson, Reed.
Weitere Beiträge zu den Themen: SpVgg (24098)Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.