Hammerwerfer mit Podestplätzen bei der "Bayerischen"
Toller Saisoneinstand für die Wiesauer

Wiesau. (si) Ein toller Saisoneinstand gelang den Wiesauer Hammerwerfern bei den diesjährigen Wintermeisterschaften des Bayerischen Leichtathletikverbandes im oberbayerischen Achenmühle.

Bei den Rahmenwettbewerben der männlichen/weiblichen U16 wurde Daniel Schnurrer mit 18,68 Metern Vierter. Bei den gleichaltrigen Mädchen landete der 3-kg-Hammer von Stella Behnke bei der viertgrößten Weite von 29,96 m.

In der gleichen Altersklasse überzeugte Pia Schraml mit einer Klasseleistung. Sie steigerte zum Saisonstart ihre persönliche Bestleistung auf 36,80 m und belegte mit dieser Weite den zweiten Platz.

Um Titelehren und Medaillen ging es bei der weiblichen Jugend U18 und U20. In der Klasse U18 waren Anna Haslauer und Selina Schraml am Start. Anna Haslauer erreichte fast ihre Bestleistung aus der Saison 2014 und gewann in einem tollen Wettkampf mit 43,99 m die Bronzemedaille.

Selina Schraml Zweite

Selina Schraml, Schwester von Pia, gelang es, ihre Bestleistung aus der Vorsaison deutlich zu toppen. Sie schleuderte den 3-kg-Hammer auf starke 44,21 m und verbesserte damit ihre bisherige Bestmarke um über zwei Meter. Lohn dieser Leistungssteigerung war die nie erwartete Vizemeisterschaft.

In der weiblichen U20 war Hanna Stangl am Start. Bei ihrem ersten Einsatz mit dem 4-kg-Hammer gewann sie mit 29,86 m die nicht erwartete Bronzemedaille.
Weitere Beiträge zu den Themen: Januar 2015 (7957)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.