Handball

TS Herzogenaurach -SV 08 Auerbach II

Das Topspiel des dritten Spieltags in der Bezirksoberliga Ostbayern steigt am Sonntagnachmittag in Herzogenaurach statt. Um 16.30 Uhr wird in der Gymnasiumhalle am Burgstaller Weg die Partie zwischen der TS Herzogenaurach und dem SV 08 Auerbach II angepfiffen. Beide Mannschaften sind bislang ihrer Favoritenrolle gerecht geworden und stehen nach zwei Spieltagen - ebenso wie die HSG Nabburg/Schwarzenfeld - mit je 4:0 Punkten an der Tabellenspitze. Spannung ist also vorprogrammiert.

Mit den Herzogenaurachern wartet auf die Mannschaft von Mike Werner und Dieter Eichenmüller ein harter Brocken, den es auf dem Weg zu einem perfekten Saisonstart aus dem Weg zu räumen gilt. Das Team um Spielertrainer Ingo Kundmüller verfügt über einen enorm ausgeglichenen und individuell stark besetzten Kader, der es jungen Spielern aus der Region ermöglicht, im Herrenbereich Fuß zu fassen. Das macht es den Auerbachern am Sonntag umso schwerer, sich auf einzelne Spieler oder Abläufe der TSH einzustellen.

Vielmehr wird es notwendig sein, das eigene Spiel durchzudrücken und durch eine aggressive und bewegliche Abwehrarbeit den Herzogenauracher Angreifern das Leben schwer zu machen. Unter der Woche wurde im Training konzentriert gearbeitet, und der Kader sollte breit genug aufgestellt sein, um die Kräfte gleichermaßen verteilen und somit der Heimsieben einen Kampf über 60 Minuten bieten zu können. Dazu hoffen die Blau-Weißen natürlich auch wieder auf ihre treue Anhängerschaft, die die Mannschaft bei diesem schweren Auswärtsspiel lautstark unterstützt. (edt)
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.