Handball

"Zweite" des HV verliert das Derby

Oberviechtach. (vöt) Die "Zweite" des HV Oberviechtach hatte die HSG Nabburg/Schwarzenfeld II zu Gast. Die Schützlinge von Michael Lang lagen nach 22 Minuten mit 6 Toren (11:5) in Front. Doch bis zum Seitenwechsel folgte eine schwächere Phase, die die HSG auf 13:12 heranbrachte. Nach Wiederbeginn lief wenig beim HV zusammen. Die Gäste übernahmen die Führung (20:19) gaben diese bis zum Schluss nicht mehr ab (35:29).

HV-Tore: Tobias Wild 12, Daniel Reil 5, Thomas Ebnet 2, Michael Zwack 2, Torsten Ahnert 2, Markus Wild 2, Andreas Hödl 2, Christian Walter 1, Patrick Preiß 1

Schwimmen

Neu: Schwimmclub Schwandorf

Schwandorf. (rid) Die Schwimmabteilungen des FC Schwandorf und des TuS Dachelhofen lösen sich von ihren Hauptvereinen und starten ab Januar 2015 für den neu gegründeten Schwimmclub Schwandorf. Die Motive für die Trennung waren ganz unterschiedlicher Art.

Während beim FC Schwandorf die schwierige Finanzlage den Ausschlag gab, plagen den TuS Dachelhofen Personalsorgen. Der frühere FC-Spartenleiter Benno Larisch gründete bereits im Juli den Schwimmclub Schwandorf, dem sich nun die Schwimmabteilung des TuS Dachelhofen mit 160 Mitgliedern, davon 40 Aktive, anschließt.

"Es ist kein Nein zum TuS Dachelhofen, sondern ein Ja zum Schwimmsport in Schwandorf", versicherte Spartenleiter Dietmar Matthes bei einer außerordentlichen Mitgliederversammlung am Freitag. Er erhofft sich von der Fusion "eine Bündelung der Kräfte und eine Stärkung des Schwimmsports in der Stadt". Der Schwimmclub hat inzwischen die Anträge beim Bayerischen Schwimmverband für ein Startrecht ab Januar 2015 gestellt.

Juniorenfußball

U19 Landesliga

SpVgg SV Weiden - SpVgg Bayreuth 2:4 (2:2)

Die Weidener kassierten gegen die SpVgg Oberfranken Bayreuth eine durchaus vermeidbare 2:4 (2:2)-Niederlage. In der 14. Minute ging Weiden durch Dennis Paulus in Führung, Julian Schindler erhöhte auf 2:0 (26.). Aus dem Nichts kam Bayreuth durch Ari Mert zum Anschlusstreffer (42.). In der 45. Minute foulte SpVgg-SV-Torhüter Felix Hofmann einen Bayreuther im Strafraum. Es gab Rot und Elfmeter, den Carl Dorian zum 2:2 verwandelte. Nach der Pause versuchte die SpVgg SV, wenigstens einen Punkt zu retten. In Überzahl schoss Bayreuth durch Ari Mert (57.) und Mikel Seiter (69.) den 4:2-Sieg heraus.
Weitere Beiträge zu den Themen: SpVgg (24098)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.