Handball

WeiblicheC-Jugend OberligaHG Amberg       14:11       (9:5)       JHG Schwandorf
(zyz) Im letzten Saisonspiel hatte sich das Team von Bernhard Albrecht vorgenommen, sich für die Hinspielniederlage zu revanchieren. Dies gelang zu Beginn jedoch nicht. Trotz einer guten Spielanlage und einer von Beginn an aggressiven HG-Abwehr gestaltete der Gast in der Anfangsphase die Partie zu seinen Gunsten.

Erst Mitte der ersten Hälfte glichen die Ambergerinnen erstmals aus (3:3) und schafften es dann, den Druck aufrechtzuerhalten und über den Zwischenstand von 5:5 eine 9:5-Pausenführung herauszuwerfen.

In der Pausenansprache forderte Trainer Albrecht, die Spannung hochzuhalten und nicht nachzulassen. Dies setzte das Team auch um und erhöhte den Vorsprung auf zwischenzeitlich sechs Tore.

Doch auch die Gäste bewiesen Moral und stemmten sich weiterhin sich gegen die Niederlage. Auf Amberger Seite schafften es besonders Leonie Wrosch und Victoria Schaller mit fünf beziehungsweise acht Toren, die Partie nicht entgleiten zu lassen und die HG beendete die Runde mit einem umjubelten 14:11-Heimerfolg positiv. Das Team bewies im Saisonverlauf große Standhaftigkeit und machte enorme Fortschritte. Für die kommende Spielzeit bietet die HG Amberg allen sportbegeisterten Mädchen der Jahrgänge 1998 bis 2002 die Möglichkeit, bei einem eigenen Einsteigertraining den Teamsport Handball kennenzulernen. Kontakt unter www.hg-amberg.de

HG Amberg: Tor: Porst; Feld: Schaller (8), Wrosch (5), Sommer (1) Baltz, Klisa, Tomas, Beer.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.