Handball

Bezirksoberliga MännerHC Sulzbach II       27:27       (9:13)       HC Forchheim
(flz) Eine sensationelle Aufholjagd zum Ende und eine gehörige Portion Glück sorgten dafür, dass der HC Sulzbach II auch gegen den HC Forchheim keine Niederlage kassierte und somit seit über einem Jahr ungeschlagen bleibt. Bevor das 27:27-Unentschieden besiegelt war, musste aber eine große Schrecksekunde überstanden werden.

Untypisch im Vergleich zu den bisherigen Partien war der Spielbeginn, denn die Abwehr hatte wenig Zugriff auf die dynamischen Angreifer der Oberfranken, die früh in Führung gehen konnten. Durch verbesserte Defensivarbeit starteten die Herzogstädter eine Serie, nach dem 9:9-Ausgleich schlug aber Forchheim sofort zurück und konnte bis zur Pause seinerseits auf 9:13 erhöhen. Nach dem Wechsel bot sich den vielen Zuschauern ein ähnliches Bild, Sulzbach versuchte sich heranzukämpfen, doch Forchheim stellte ein ums andere Mal wieder einen Sicherheitsabstand her. Spielerisch war der HCS den Gästen mindestens ebenbürtig, ließ aber in dieser Phase reihenweise beste Chancen liegen. Sehr treffsicher zeigte sich Sebastian Wedel, dessen Rückraumwürfe für den Torwart nur selten zu parieren waren. Eine Schrecksekunde gab es für alle Beteiligten, als einer der Unparteiischen die Begegnung nicht mehr weiterführen konnte. Nach einer längeren Unterbrechung setzte sich Forchheim bis auf fünf Tore ab (22:27).

Dreieinhalb Minuten vor dem Ende nahm Jürgen Heubeck eine Auszeit und stellte auf Manndeckung um. Diese Maßnahme zeigte Wirkung, frühe Ballgewinne und einige Paraden des eingewechselten Tobias Männl sorgten für die Wende. So holte der HCS in letzter Sekunde einen Siebenmeter heraus, und Stefan Ströhl verwandelte zum vielumjubelten Ausgleich. Der verlorene Punkt aus der Vorwoche in Erlangen war dadurch ausgemerzt, und die Bayernligareserve kann nun von einem gelungenen Start sprechen.

HC Sulzbach: Tor: Müller, Männl; Feld: Wedel (8), Ströhl (7/3), Forster (4), Hausner (3), Luber (2), Meta (2/1), Wertmiller (1), Morcinek, Leitgeb, Rohrbach, Plößl, Falk.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.