Handball HC Sulzbach zur Top-Partie nach Cadolzburg

Sulzbach-Rosenberg. (häs) Topspiel in der Handball-Landesliga Nord der Frauen: Der Tabellenfünfte HC Sulzbach ist am Samstag, 7. Februar, zu Gast beim Tabellendritten HC Cadolzburg. Anpfiff ist um 18 Uhr in der Halle des TV 60 Schweinau in der Daimlerstraße 71 in Nürnberg.

Schon im Hinspiel wurde klar, dass es sich um zwei Teams auf Augenhöhe handelt. Zwar hatten die Sulzbacherinnen ihren Gegner über weite Teile des Spiels im Griff und hielten diesen immer mit einem Vier- bis Fünf-Tore-Vorsprung auf Abstand.

Verschenkt

Doch diesen Vorsprung verschenkte die Mannschaft aufgrund einiger Fehler in einer kurzen Schwächephase, welche die Mittelfränkinnen ausnutzten um zum verdienten Endstand von 29:29 zu verkürzen.

Ausschlaggebend für diese Aufholjagd war damals die gefährliche Rückraumschützin Sarah Pröbster. Die Sulzbacherinnen waren zwar enttäuscht über dieses Ergebnis, aber sie haben daraus gelernt, dass sie durchaus in der Lage gewesen wären, den HC Cadolzburg zu schlagen, was man bei den beiden Niederlagen in der Vorsaison nicht behaupten konnte.

Abwehr der Schlüssel

In der anstehenden Partie muss das Ziel der Mädchen sein, die Leistung aus dem Hinspiel abzurufen und die Fehlerquote noch weiter zu reduzieren. Der Schlüssel zum Erfolg wird vor allem die Abwehr sein, denn mit dem HC Cadolzburg trifft man auf die Mannschaft, die im Schnitt die meisten Tore der Liga wirft. Bei einem Punktgewinn könnte die Sulzbacher Mannschaft weiter den Anschluss zu den oberen Tabellenrängen halten.

Potenzial da

Und dass sie dazu das Potenzial haben, haben die Mädels um die Trainer "Fips" Scharnowell und Martin Müller in den vergangenen Spielen mit einer guten Leistung gegen den HC Erlangen und einem Sieg gegen die SG Mintraching/Neutraubling bewiesen. Daran wollen sie auch kommenden Samstag beim HC Cadolzburg anknüpfen.

HC Sulzbach: Tor: Anni Bernhardt, Nici Schultz. Feld: Ines George, Vroni Herrmann, Conny Macarei, Lisa Steiner, Lisa Wagner, Anna Schramm, Krissi Steiner, Tanja Frisch, Nadine Rösel, Anna Thom, Franzi Mutzbauer, Krissi Steiner, Steffi Häckl, Chrissi Luber.

Fußball

Lehrgang

in Pilsen

Amberg. (lz) Obmann Tobias Bauer und der Ausschuss laden die Schiedsrichter der Gruppe Amberg zur monatlichen Pflichtsitzung am Freitag, 20. Februar, um 19.30 Uhr in das Sportheim der SGS Amberg ein.

Auf der Tagesordnung stehen unter anderem ein Rückblick, Ehrungen, die Anzahl der Spielleitungen oder Neuerungen. Für den 2. März um 18 Uhr ist im Sportheim der SG Siemens Amberg eine Jungschiedsrichtersitzung für alle Referees unter 18 Jahre angesetzt.

Weiterhin sucht der BSA Unparteiische, die am 20. und 21. Februar sowie am 6. und 7. März an einem Lehrgang in Pilsen teilnehmen. Interessierte wenden sich an Tobias Bauer, 0 170/343 4491.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.