Handball-Reserve des SV 08 Auerbach zeigt sich gegen den TV Altdorf von ihrer besten Seite
Klare Torchancen am laufenden Band

Mit einem deutlichen Heimsieg hat sich die 2. Mannschaft der SV 08-Handballer für die Pleite im Spitzenspiel vor zwei Wochen rehabilitiert und damit den zweiten Tabellenplatz in der Bezirksoberliga gefestigt. Sie schlug den TV Altdorf mit 35:26.

Von Anfang an hatten die Jungs von Mike Werner die Partie im Griff. Schon nach wenigen Minuten zogen sie auf 6:2 davon. Vor allem in der Abwehr war die Mannschaft im Vergleich zu den Vorwochen nicht wiederzuerkennen. Auf allen Positionen attackierte sie die gegnerischen Angreifer frühzeitig, so dass Altdorfer Würfe meist in Auerbacher Händen oder neben dem Tor landeten.

Die Blau-Weißen nutzten dies eiskalt aus und kamen auch endlich mal zu einfachen Toren über Schnellangriffe. Beim 11:9 nach 20 Minuten schnupperten die Gäste noch einmal kurz Morgenluft. Doch sofort schalteten die Auerbacher wieder einen Gang höher und erkämpften sich zur Pause eine 15:10-Führung.

Sogar 13 Tore

Auch in der zweiten Hälfte ließen die Bergstädter keine Zweifel am Sieger aufkommen. Die Blau-Weißen hatten klare Torchancen am laufenden Band. Auch die Trefferquote war nahezu perfekt. Zwischenzeitlich betrug der Vorsprung sogar 13 Tore, bevor die Gastgeber zum Ende einen Gang zurückschalteten.

Alexander Hofmann 10, Kolb 9, Bauer 4/3, Feder 3, Bürger, Moritz Hofmann, Kraus je 2, Korbinian Edtbauer, Matthias Edtbauer, Hackenberg je 1.
Weitere Beiträge zu den Themen: Tore (182)Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.