Handball-Reserve verliert gegen sieben Feldspieler
Gegner ohne Torwart

Auerbach. (edt) Die Reserve der Handballer vom SV 08 Auerbach hat sich am 15. Spieltag in der Bezirksoberliga wohl aus dem Aufstiegsrennen verabschiedet. Nach einer desolaten Vorstellung unterlag die Mannschaft von Mike Werner beim Spitzenreiter TSV Neutraubling mit 28:34 und hat sieben Partien vor dem Saisonende fünf Punkte Rückstand.

Bereits nach neun Minuten musste Mike Werner seine Mannschaft zur ersten Auszeit bitten. Da stand es aber bereits 8:2 für den Tabellenführer, und die Auerbacher wirkten völlig von der Rolle. Die Neutraublinger agierten im Angriff fast über die gesamte Spielzeit mit einem siebten Feldspieler und ließen damit ihr eigenes Tor leer. Mit dieser taktischen Variante kamen die Blau-Weißen überhaupt nicht zurecht. So nahm das Debakel in den ersten 30 Minuten seinen Lauf, beim Spielstand von 21:9 wurden die Seiten gewechselt.

Für den zweiten Durchgang hatten sich die Bergstädter vorgenommen, zu zeigen, dass sie nicht zu Unrecht Tabellenzweiter sind. Vor allem in der Abwehr waren sie nun aufmerksamer. Auch die Angreifer trafen. Selbst Torhüter Raul Adam konnte sich mit zwei Würfen in das verlassene Neutraublinger Tor in die Torschützenliste eintragen. Die 28:34-Niederlage war aber nicht mehr zu verhindern.

SV Auerbach II: Adam (2 Tore) - Hackenberg (9/3), Kolb (4), Bürger (3), Matthias Edtbauer (3), Feder (2), Kraus (2), Bauer (2/1), Weiß (1).
Weitere Beiträge zu den Themen: Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.