"Hans" bei allen Einsätzen dabei

Der Fahrzeugpate für das neue Einsatzfahrzeug der Eschenbacher Wasserwacht heißt "Hans", nach seinem Paten Hans Koller (links). In den vergangenen 30 Jahren hat sich Hans Koller in der Ortsgruppe sehr verdient gemacht. Bild: myd

Schutz und Segen für alle, die damit im Einsatz sind, wünschten Pfarrerin Anne Utz und Pfarrer Helmut Süß bei der Fahrzeugweihe der Wasserwacht-Ortsgruppe Eschenbach. Der Name des neuen Einsatzwagens blieb jedoch lange ein Geheimnis.

Zu einer ökumenischen Andacht mit Fahrzeugweihe lud die Wasserwacht-Ortsgruppe Eschenbach ein. Witterungsbedingt wurde die Feier in das alte Feuerwehrhaus verlegt, das sich - gut beheizbar - als ideale Örtlichkeit erwies. Die evangelische Pfarrerin Anne Utz nahm mit ihrem katholischen Kollegen Pfarrer Helmut Süß die Fahrzeugweihe vor.

"Wir wollen ein Rettungsfahrzeug in Betrieb nehmen und um Schutz und Segen für all die beten, die damit im Einsatz sind", betonte Pfarrerin Utz in ihrer Einleitung. Bezogen auf die Lesung zu den Jüngern Jesu, die in Seenot geraten sind, meinte Pfarrer Süß: "Ganz so dramatisch geht es auf dem Rußweiher wohl nicht zu, weil die Stürme nicht so plötzlich auftreten. Nichtsdestotrotz haben die Wasserwachtler die große Verantwortung, Menschen vor dem Ertrinken zu bewahren und Leben zu retten. Wer im Rettungsdienst tätig ist und helfen will, zeigt eine christliche Einstellung", betonte er. Für diese Tätigkeit seien bestimmte Voraussetzungen nötig: "Ausbildungen und Prüfungen müssen absolviert werden. Vor allem muss man den Dienst gerne tun." Auch das Engagement in der Nachwuchsarbeit hob der Pfarrer lobend hervor.

Mit den Worten: "Möge das neue Fahrzeug in den vielfältigen Aufgaben der Wasserwacht eine wichtige Unterstützung sein. Wir bitten für die Rettungskräfte, die mit dem Einsatzwagen unterwegs sind, sowie für die hilfsbereite Gemeinschaft um Schutz vor allen Gefahren", beschlossen die Pfarrer die ökumenische Andacht.

Kurz vor der Andacht lüftete der stellvertretende Vorsitzende der OG Eschenbach das Geheimnis, welchen Namen das neue Einsatzfahrzeug tragen wird (siehe Kasten).
Weitere Beiträge zu den Themen: Eschenbach (13379)Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.